Gamescom: Spielemesse bleibt erst einmal in Köln

Gamescom: Spielemesse bleibt erst einmal in Köln

von am 12.03.2019 - 19:56

Die Gamescom wird auch weiterhin in ihrer Heimat Köln bleiben. Dies wurde heute auf der Website der Koelnmesse bekannt gegeben. Die Koelnmesse GmbH, sowie der game-Verband, haben sich auf einen neuen Vertrag zur Weiterführung der Zusammenarbeit geeinigt.

Wie lange die seit 2009 in Köln stattfindende Messe in Köln bleibt, ist jedoch nicht klar. Infos zur Laufzeit des Vertrages gabs nämlich nicht. Die Gamescom ist, mit 370.000 Besuchern im letzten Jahr, die größte Spielemesse weltweit.

Elix Falk, game-Geschäftsführer, sagt zum Vertragsabschluss: “Der gemeinsame Strategieprozess der vergangenen Monate hat bewiesen, dass die Koelnmesse für uns genau der richtige Partner ist. Auch die große Unterstützung der gamescom und der Games-Branche durch die Stadt Köln und das Land Nordrhein-Westfalen ist ein wichtiger Baustein für den einzigartigen Erfolg der gamescom, den wir nun weiter ausbauen werden.”

So sagt Ralf Wirsing, Managing Director von Ubisoft Deutschland und Vorstandsvorsitzender des game: “Die gamescom hat eine einzigartige Entwicklung genommen und konnte seit 2009 Jahr für Jahr ihre Relevanz für Gamer und Fachbesucher immer weiter steigern. Der neue Vertrag vertieft die Partnerschaft zwischen game und Koelnmesse und ermöglicht uns, die gamescom gemeinsam dynamisch weiterzuentwickeln und so noch besser auf die Trends unserer Branche anzupassen”.

Quelle: Koelnmesse GmbH und game – Verband der deutschen Games-Branche

 

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>