Batman: Arkham Knight – Fans beider Vorgänger sollen auf ihre Kosten kommen

Batman: Arkham Knight – Fans beider Vorgänger sollen auf ihre Kosten kommen

von am 01.04.2014 - 07:30

Die Arkham Reihe hat neues Leben in den Batman der Gaming-Welt gehaucht und bislang mit drei Teilen von zwei Studios wohl jeden Batman-Fanboy glücklich gemacht. Arkham Knight schließt die Trilogie des Rocksteady-Studios ab und soll dabei die Fans beider Vorgänger glücklich machen – waren beide doch so großartig, wie unterschiedlich.

Batman: Arkham Asylum und Batman: Arkham City sind beides großartige Spiele. Dennoch haben sich Fanlager zu beiden Spielen gebildet. Die einen bevorzugen das schon fast klaustrophobische Gefühl der Enge, das eine so unglaubliche Atmosphäre in Arkham Asylum erzeugt. Die anderen lieben die offene Welt von Arkham City, in der sie all ihre Entdecker und Forscherdränge befriedigen können.

Wie die Entwickler vom Rocksteady-Studio nun gegenüber Metro bestätigt haben, soll Arkham Knight Elemente enthalten, die beide Fanlager glücklich machen sollten. So greift Arkham Knight das Open World Szenario auf und erweitert dies noch.

“Arkham Knight führt diese Linie ganz sicher weiter, man sieht in dieser Hinsicht die gewaltige Open-World, aber für uns ist es dennoch wichtig, eine sehr klassische Batman-Geschichte zu erzählen.”

Auf der anderen Seite werden Elemente wie Scarescrow eingebunden, die eine ähnliche Atmosphäre wie in Arkham Asylum aufbauen sollen.

“Die Atmosphäre, die wir in Arkham Asylum hatten, wurde stark durch Scarecrows Rolle beeinflusst. Und Scarecrow war in Arkham City gar nicht dabei, also gab es für uns nicht die Gelegenheit, diese ganzen Psycho-Elemente zu nutzen, die er mit sich bringt; das ist ein großer Teil von Batman und ein Teil davon, was Batman so genial macht.”

Wir bleiben gespannt, ob sich nur durch Scarecrow wirklich eine ähnlich dichte Atmosphäre, wie in Arkham Asylum erzeugen lässt.

Neben diesen Infos gibt es auch noch ein paar neue Bilder, die endlich den Namensgebenden Bösewicht detailliert und in Farbe zeigen!

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>