Exklusives Entwicklerinterview zu BioShock Infinite

Exklusives Entwicklerinterview zu BioShock Infinite

von am 20.08.2010 - 18:03

Erst kurz vor der gamescom angekündigt ist BioShock Infinite trotzdem ein Titel auf den sehr viele Messebesucher aus sind. Wir hatten das Glück zusammen mit Gamezone Chef Sandro ein exklusives Interview zum neuen BioShock-Teil mit dem Lead Artist Sean Robertson führen zu dürfen und erfuhren so einige interessante Informationen.


So spielt man in Infinite erstmals einen Charakter mit eigenen Merkmalen und auch einem Namen: Booker DeWitt. Er gehörte einer privaten Sicherheitseinheit an und wird nun in die Wolkenstadt Columbia geschickt um die gefangen gehaltene Elizabeth zu retten.

Auch verwendete man eine neue Technik um die einzelnen, schwebenden Teile der Wolkenstadt realistisch darstellen zu können. Die Leute von Irrational Games wollen so den Himmel in die Zimmer der Spieler bringen. Bewegen wird man sich dabei zwischen den einzelnen Stadteilen leider nicht indem man fliegt, man wird ein Transportsystem namens “The Skyline” verwenden.

Waffen wird es natürlich auch wieder viele geben, die laut Sean Robertson noch größer sein werden, als in BioShock.

Auf die Frage, ob die Wolkenstadt aus Star Wars Einfluss auf Columbia gehabt hat, antwortete Robertson mit der Gegenfrage, welches Spiel denn nicht auf irgendeine Art und Weise von Star Wars beeinflusst worden ist. So wird leider auch Lando Calrissian nicht in Columbia vertreten sein.

Wenn ihr das Interview in voller Länge sehen wollt und alle neuen Informationen wissen wollt, dann braucht ihr euch lediglich das folgende Video ansehen:

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>