Microsoft gibt 500 Millionen Dollar für Kinect Marketing aus

Microsoft gibt 500 Millionen Dollar für Kinect Marketing aus

von am 18.10.2010 - 17:16

Bei Microsoft scheint das Geld wohl etwas lockerer zu sitzen. Das Unternehmen plant, ungefähr eine Milliarde Dollar für das Marketing von Kinect und dem Windows Phone 7 auszugeben. Dabei soll für beide Systeme jeweils die Hälfte des Gesamtbetrags verwendet werden.

Laut NYP plant Microsoft den Launch ihrer Bewegungssteuerung Kinect schon seit 18 Monaten. Sogar Steven Spielberg soll an der Gestaltung der Marketingkampagne beteiligt sein.

Robert Matthews, der Marketingchef für die Xbox sagte:

“Kinect wird die größte und durchgängigste Marketingkampagne der Xbox-Geschichte erleben, die sogar größer sein wird als der Launch selber. Wir werden Millionen ausgeben, um Kinect global auf den Markt zu bringen.”

In Amerika wird man in nächster Zeit wohl etwas häufiger auf Werbung für Kinect stoßen. So wird unter anderem auf den Bechern bei Burger King und der Verpackung von Kelloggs für Microsofts neuestes Produkt geworben. Außerdem wird Kinect einige Zeit lang auf der Hauptseite von YouTube angepriesen werden.

Während in Amerika offensichtlich richtig viel an Marketing geplant ist, gab es bisher noch keine Aussagen zum Launch in Europa am 10. November. Ob auch wir massenhaft TV-Spots und Anzeigen in wichtigen Zeitungen und auf Internetseiten über uns ergehen lassen müssen bleibt also abzuwarten.

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>