Cevat Yerli glaubt an eine Gamingzukunft in 3D

Cevat Yerli glaubt an eine Gamingzukunft in 3D

von am 28.09.2010 - 08:09

Wer bereits die Erfahrung eines 3D Spiels gemacht hat, der weiß wahrscheinlich das diese Technologie noch ganz am Anfang steht. Viel gibt es noch dabei zu verbessern, doch die Entwickler arbeiten bereits mit Hochdruck daran. So glaubt Crytek Chef Cevat Yerli bereits jetzt fest daran, dass 3D in Zukunft Standard werden wird.


In einem Interview mit Gamasutra berichtet der CEO von Entwickler Crytek über den Aufstieg der 3D-Technologie und ihrer – seiner Meinung nach – mehr als rosigen Zukunft.

“Ich bin ziemlich sicher, dass es über die Jahre hinweg Standard werden wird. 3D Entertainment ist unvermeidlich. Es wird kommen, und der Schlüssel wird sein, wenn es erträglich für die Augen wird.”

“Wir arbeiten nun seit einer Weile mit 3D. Wir kennen die Nuancen und Details, und unser Ansatz des konkaven 3D macht das Spiel schließlich sehr zugänglich”, so Yerli.

Cevat Yerli ist sich dabei bewusst, dass 3D den Augen Probleme bereiten kann und sagt, dass der Erfolg der Technologie davon abhängen wird, wie die Leute darauf reagieren werden.

“Wenn es eine Herausforderung für die Augen ist, werden es die Leute nicht mögen. Aber wir versuchen ein Spiel zu entwickeln, dass stundenlang 3D ist, und sie können es für dich selbst entscheiden. Sie haben gesehen, wie einfach es ist für die Augen, und für mich ist es entscheidend, dass Leute verstehen, dass wir nicht naiv sind, wenn es um 3D geht.”

Glaubt man ihm also, werden Entwickler wie Crytek, die sich auf 3D Technologien konzentrieren, in Zukunft das dreidimensionale Spielen zum Standard in der Welt des Gamings machen. Wir bleiben gespannt, ob es denn auch so kommen wird.

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>