Nintendo schließt den Standort Großostheim!

Nintendo schließt den Standort Großostheim!

Diese Nachricht kommt überraschend: Wie Nintendo bekannt gab, wird der derzeitige Sitz von Nintendo of Europa in Großostheim geschlossen und mit dem Standort in Frankfurt am Main zusammengelegt, wo sich in Zukunft der Hauptsitz des europäischen Arms des japanischen Konsolenriesen befinden wird. Mehr als 130 Angestellte könnten damit ihren Job verlieren!

Wie die Aschaffenburger Lokal-Zeitung Primavera24 berichtet, gab Nintendo bekannt, dass die derzeitige Geschäftsstelle Großostheim geschlossen wird. Geplant ist eine Zusammenlegung des Standortes mit den Büros in Frankfurt, wo dann die neue Zentrale von Nintendo of Europa beheimatet sein wird.

Grund hierfür sind neu geplante Organisationsstrukturen. Diese sollen es Nintendo ermöglichen, sich besser an einen sich sehr schnell wandelnden Markt anzupassen. Betroffen von der Schließung der Büros und des Lagers sind mehr als 130 Mitarbeiter, denen aber in Absprache mit dem Betriebsrat so gut wie möglich geholfen werden soll, damit eine möglichst sozialverträgliche Lösung entsteht.

Wir wünschen allen Mitarbeitern viel Glück für ihre Zukunft und bedauern gleichzeitig die Schließung. Ist dies nun wirklich das Ende von schlechten Lokalisations-Späßchen wie etwa “Großfrostheim” in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor ?

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>