EA profitiert vom PlayStation 3 Wachstum

EA profitiert vom PlayStation 3 Wachstum

von am 04.08.2010 - 23:39

Der Vorstandsvorsitzende von Electronic Arts, John Riccitiello, erwähnte in einem Telefongespräch mit Investoren, dass die Software-Verkäufe für die High-Definition-Konsolen Jahr für Jahr 1,1 Milliarden Dollar in die Kassen des Konzerns spülen.

Nach aktuellen Schätzungen von EA soll der bisherige Umsatz im Jahr 2010 gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 21 Prozent angestiegen sein.

“Dieses [Wachstum] wird verursacht durch die PlayStation 3, welche inzwischen ein gutes Preis-Leistungsverhältnis erreicht hat.”

“Auch Microsoft startet durch mit der neuen Form der XBox 360. Dieser Trend spielt uns in die Karten und hilft uns unseren Marktanteil bei den High-Definition-Konsolen  zu erhöhen.”

Der Finanzvorstand von EA, John Schappert, fügte hinzu, “das die Softwareverkäufe für die PlayStation 3 Jahr für Jahr um 40 Prozent wachsen, was einen direkten Nutzen für EA ist, da man inzwischen der führende Third-Party Publisher auf der Plattform ist”.

Letzte Nacht gab EA für das erste Quartal des Fiskal Jahres 2011 einen Gewinn von 96 Millionen Dollar bekannt. Im Vorjahreszeitraum machte man noch 234 Millionen Dollar Verlust.

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>