EA: Download-Service Origin auch für andere Publisher offen

EA: Download-Service Origin auch für andere Publisher offen

von am 27.10.2011 - 21:14

Origin, Electronic Arts eigene Download-Plattform für PC-Spiele, bietet ab kommenden November auch Spiele von anderen Publishern an. Zu den ersten Fremdanbietern gehören Capcom, Warner Bros. Interactive und THQ. Damit wandelt sich Origin langsam zu einem Steam-Konkurrenten.

War Origin anfangs als eine Art Werksverkauf für EA-Spiele gedacht, wandelt sich die Plattform allmählich zu einem offenen Shop für Download-Spiele. Die ersten drei Publisher, die via Origin ihre Spiele feil bieten dürfen, sind Warner Bros. Interactive und THQ. Das heißt, dass Origin-Nutzer auch Spiele wie Batman: Arkham City oder Saints Row: The Third über diese Plattform beziehen können, ohne sich einen weiteren Account bei einem anderen Anbieter erstellen zu müssen.

“Seit dem Start haben wir überwältigende Unterstützung sowohl von Publishern als auch Entwicklern quer durch Gaming-Industrie erfahren, die in Origin eine Gelegenheit erkannt haben, weltweit ihre Inhalte an den Mann zu bringen”

Dies teilte David DeMartini, Mitglied des Vorstands von Origin, der Presse mit. Damit könne Origin zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten von Steam werden. Zurzeit sind sechs Million Nutzer bei Origin registriert.

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>