Uncharted-Film – Regisseur fordert mehr Vertrauen von den Fans

Uncharted-Film – Regisseur fordert mehr Vertrauen von den Fans

von am 22.02.2011 - 16:02

Nach langer Zeit des Schweigens gibt es nun endlich Neuigkeiten über den kommenden Uncharted-Film. Nachdem in letzter Zeit nämlich immer mehr Fans der Konsolen-Vorlage Bedenken äußerten, dass der sich der Film zu weit von seinen Spiele-Wurzeln entferne, hat Regisseur David O. Russel nun reagiert und seine Beweggründe erläutert.

So erklärte Russel in einem Interview mit Slashfilm, dass ein Videospiel und ein Film komplett unterschiedlich funktionieren: “Ihr Jungs spielt ein Spiel und dann geht es ums Gaming. Es geht nicht um eine Geschichte, die euch emotional berührt. Versteht ihr was ich meine? Also ich will eine Welt erschaffen, die einem wirklich großartigen Film gerecht wird, den die Leute immer und immer wieder sehen wollen. Daran arbeite ich zur Zeit.

Später gab Russel zudem noch an, zwar die Vorlage zu respektieren, sich aber mehr auf die Verfilmung zu konzentrieren: “Was mich betrifft, ich respektiere den Kern und den Geist des Spiels, aber darüber hinaus ist es ist es mein Job als Filmemacher, einen einmaligen Film zu machen. Die Leute müssen darauf vertrauen und es dabei belassen, denke ich.

Hoffen wir dass Russel die Fans nicht enttäuschen wird und trotzdem seinen Beschreibungen, wie der Film werden soll, treu bleibt: “Er wird echt, er wird rau, er wird intensiv, er wird originell und er wird mitreißend“. Was haltet ihr denn davon? Leere Werbe-Phrasen oder die richtige Einstellung? Schreibt uns doch eure Meinung in den Comments!

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>