Sony patentiert sich Software um Werbung in Spielen zu ermöglichen

Sony patentiert sich Software um Werbung in Spielen zu ermöglichen

Werbung, der Feind eines jeden genießenden Cineasten und generell eines jeden Fernsehzuschauers, soll in den Träumen von Sony nun auch in Spielen stattfinden. Hierzu lies sich Sony sogar eine eigene Software patentieren.

Wie vg247.com berichtet, sicherte sich Sony ein Patent an einer Software die Werbung innerhalb von Spielen möglich machen soll. Diese Software soll den Spieler vor dem Erscheinen der Werbung warnen und nachdem der Clip fertig ist, das Gameplay noch kurz pausieren, damit sich der Spieler wieder zurechtfinden kann. Zudem soll es auch möglich sein das Spiel nach der Werbung zurück zu spulen, sollte die Warnung vor der Werbung einen wichtigen Teil des Bildschirmes versperrt haben.

Falls Sony diese Technologie wirklich in kommende Spiele einbaut, würde dies sicherlich einen Shit-Storm sondergleichens auslösen, sind Games doch die letzte Bastion der Medienlandschaft die noch ohne lästige und penetrante Werbeeinblendungen auskommt, zumindest innerhalb des Spieles. Hinzu würden wahrscheinlich auch spielerische Schwierigkeiten kommen, wenn man sich überlegt wie Sony dies während Boss-Kämpfen und Online-Gefechten handhaben will.

Es bleibt zu hoffen, dass dies wirklich nur eine Idee von Sony bleibt und in Zukunft nicht bittere Realität wird.

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Martin Seiler 28. Mai 2012 um 10:34 28.05.2012 - 10:34

Man darf nicht vergessen, dass es neben den großen Spieletiteln auch immer noch jede Menge Indiegames und umsonstiges Zeug gibt, das teilweise ein viel tieferes Spielerlebnis ermöglicht, weil mit mehr Liebe gemacht.

Kevin 27. Mai 2012 um 23:44 27.05.2012 - 23:44

Shit-Storm hin oder her, die ganzen Großmäuler sind doch dann die ersten die sich die Spiele doch kaufen… Solange es nicht zu penetrant wird lass ich es mir gefallen, wenns zu derb wird hör ich halt auf zu Zocken und beschränke mich auf meine bisherige, recht umfangreiche Sammlung…