Mass Effect 3 – Erstmals auf der gamescom 2011 angespielt

Mass Effect 3 – Erstmals auf der gamescom 2011 angespielt

von am 17.08.2011 - 22:39

Der Fachbesuchertag ist vorbei, wir konnten uns viele Spiele anschauen oder gar testen. Mit dabei war natürlich auch der vorerst letzte Teil der Mass Effect Serie. Genau diesen konnten wir nicht vernachlässigen und mussten uns unbedingt anstellen, nach wenigen Minuten Wartezeit gings auch direkt los!

Commander Shepards letzte Reise hat begonnen. Die Reaper greifen die Erde an und die Verzweiflung der Menschen ist groß. Aber hey, haben wir da nicht den großen Helden vergessen? Richtig, Shepard kehrt mit seinem Team zurück und stellt eine Armee zusammen um die Reaper entgültig zu vernichten.

Doch zurück zur gamescom 2011:

Nach kürzester Wartezeit wurden rund 20 Mann in einen kleinen Vorführungsraum geschickt. Hier wurden uns zwei neue Trailer vorgeführt: der eine zeigt uns teils neue und teils alte Szenen aus Mass Effect 3, der andere hingegen erklärt noch einmal die Story der Mass Effect Geschichte und vor allem worum es eigentlich im neuesten Titel gehen wird.

Nach dieser kleinen Vorführung wurden wir in den nächsten Raum gebracht. Hier hieß es antesten was das Zeug hält. Die Spieler verteilten sich schnell und es konnte auch sofort losgehen mit dem Zocken. Selbst haben wir die Xbox 360 Version des Spiels getestet, als erfahrener Mass Effect Spieler fühlt man sich auch direkt wie zuhause, die Steuerung ist genau die selbe, wie die von ME 2. Bei der spielbaren Mission handelt es sich um die damalige E3 Demo. Das bedeutet, dass wir die kroganische Herzensdame von Wrex befreien müssen.

Doch wie so oft läuft nicht alles wie geplant, Cerberus greift an und versucht alles um Shepard an der Befreiung der letzten Kroganerin zu hindern. Nun kommen wir ins Spiel nach und nach kämpfen wir uns gegen die gut gerüsteten Agenten. Hier fällt direkt auf, dass Mass Effect einen großen Sprung in Sachen Action gemacht hat. Das Ganze läuft um einiges flüssiger als vorher, auch die Kampfgeschwindigkeit kommt dem Spieler komplett neu vor. Auch völlig neu sind die Rollen, die wir erstmals mit Mass Effect 3 geboten bekommen. Hier können wir Nahkampfangriffen schnell und einfach ausweichen.

Grob gesehen spielt sich der neue Mass Effect Teil genau wie der Zweite, nur schneller. Etwas kurz geraten sind aber die Dialoge, man hatte in der Demo nur einmal die Chance mit Mordin zu sprechen. Der Rest war dann das pure Gemetzel im Mass Effect Style!

Als kleines Fazit kann man sagen, dass der neue Ableger etwas offener rüberkommt. Fans fühlen sich direkt wie zu Hause und es macht trotz all der Action sehr viel Spaß. Auch können wir nun unsere Waffen mit neuen Upgrades versorgen und diese somit etwas verstärken. Abschließend bleibt wirklich nur zu sagen, dass es einfach Mass Effect ist: episch, geil und spaßig. Ein absolutes Muss für jeden Rollenspielfan!

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>