gamescom 2012 – Dark Souls: Prepare to Die angespielt

gamescom 2012 – Dark Souls: Prepare to Die angespielt

Lange müssen PC-Spieler nicht mehr auf den Rollenspielhit Dark Souls warten. Am 24. August erscheint die sogenannte Preprare to Die Edition für den PC und wir haben den Player VS. Player Modus angespielt.

Dark Souls: Prepare to Die erweitert das bisher vorhandene Spiel um eine zusätzliche Storyline und um einen eigenen Player VS. Player Modus, der nun zum ersten Mal angespielt werden konnte. Hierbei hat der Spieler die Auswahl zwischen drei Varianten: Deathmatch, Duell und Team. Im Deathmatch treten bis zu vier Spieler gegeneinander an, um sich gegenseitig den Garaus zu machen. Das Duell ist der übliche Kampf Eins gegen Eins, wie schon aus den Invasionen von Dark Souls bekannt. Der Team-Modus erlaubt es, zu zweit mit seinem Partner in den Kampf zu ziehen.

All diese Modi können auf zwei Maps (zumindest ist das der Stand der Dinge derzeit) bestritten werden. Diese zwei Maps tragen den Namen “Podium” und “Ruinen” und sind nichts anderes als kleine Arenen ohne jegliche Deckungsmöglichkeiten. Hier gilt es, sich bis auf den Tod zu bekämpfen, wobei leichte und wendige Charaktere einen klaren Vorteil haben. Das Balancing ist From Software leider nicht gelungen.

Auch das bisher bekannte Lock-On System von Dark Souls ist in diesen turbulenten Schlachten alles andere als hilfreich. Oft verweilt der Fokus auf einem Gegner, welchen man nicht bekämpfen will oder man bekommt gar niemanden in den Fokus. Hoffentlich wird sich dies noch bessern. Außerdem ist die generell schlecht umgesetzte PC-Steuerung anzumerken. Diese ist dermaßen ungelenk, dass ein hektisches Herumfahren mit der Maus unausweichlich ist und selbst dann bekommt man die Kamera nicht wirklich in den Griff. Hierfür gibt es aber eine Lösung: Die Möglichkeit einen Controller anzuschließen wurde glücklicherweise implementiert.

Um dem Online-Modus den letzten Schliff zu geben, wurde auch die so genannte “Tafel der Legenden” eingeführt. Hier können sich glorreiche Kämpfer eintragen und diese werden an der Anzahl ihrer hintereinander erfolgten Siege in einem Highscore verewigt.

Alles in allem ist es traurig, kein Bisschen von den Offline-Inhalten des Dark Souls-DLC gesehen zu haben. Der neue Online-Modus mag zwar einige interessante Ideen beinhalten, aber er wirkt noch sehr unfertig und innovationslos. Für alle PC-Spieler, die Lust auf Dark Souls haben ist die Prepare to Die Edition sicherlich eine Empfehlung, Konsolen-Spieler sollten aber auf neue Informationen bezüglich des Offline-Modus warten. Hierzu haben sie sowieso Zeit genug, da der DLC für die Konsolen erst im Winter erscheint.

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>