Crytek wird das Homefront-Sequel entwickeln

Crytek wird das Homefront-Sequel entwickeln

von am 20.09.2011 - 17:06

Homefront war dieses Jahr einer der besseren Beiträge des First Person Shooter Genres, da verwundert es nicht, dass THQ bereits einen Nachfolger in Planung hat. Was allerdings verwundert, ist der Entwickler des Sequels. Dieser wird nämlich nicht mehr Kaos Games sein, sondern Crytek!


Das gab THQ nun gegenüber den Kollegen von vg247 zu. So ist man bei dem Publisher glücklich die neue Partnerschaft mit einem der führenden Teams im FPS-Genre ankündigen zu können:

“Crytek auszuwählen um Homefront vorwärtz zu bringen unterstützt unsere Strategie mit den besten Talenten der Industrie zusammen zu arbeiten. Homefronts einzigartiges Setting und die Storyline fesselte Spieler der ganzen Welt. Mit Crytek’s führender Technologie und ihrer legendären Erfahrung in dem FPS Genre, sind wir sehr zuversichtlich, dass das nächste Homefront die AAA-qualitative Erfahrung liefern wird, die Spieler verlangen.”

Auch Cryteks Cevat Yerli äußerte sich zur neuen Partnerschaft mit THQ:

“Wir sehen Homefront als ein wirklich starkes Universum, das eine Menge Potential hat und das meisterhaft von THQ erschaffen und vermarktet wurde. Bringen wir unser Level von Qualität, Kreativität und Produtkionswerte in den nächsten Homefront Titel, glauben wir, erschafft das eine Möglichkeit für beide, THQ und Crytek, um ein wirkliches Blockbuster Spiel abzuliefern. Es ist wirklich wichtig für uns, dass THQ den Glauben hat uns so viel kreativen Freiraum zu geben bei einem ihrer wichtigsten Besitztümer und uns zu erlauben die Homefront Welt in einem neuen und innovativen Weg ins Leben zu rufen.”

Die Vorzeichen für den nächsten Homefront-Titel stehen also schon einmal gut. Herauskommen wird es im Finanzjahr 2014. Also im Zeitraum zwischen April 2013 und März 2014.

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>