Visceral Games arbeitet an neuem Command & Conquer Titel

Visceral Games arbeitet an neuem Command & Conquer Titel

von am 18.10.2010 - 17:28

Mit Dead Space haben die Entwickler von Visceral Games bewiesen, dass ihnen in Sachen Angstfaktor und Horror-Atmosphäre keiner so schnell etwas vormachen kann. Und mit Dante’s Inferno haben sie gezeigt, dass ihnen auch Action Games à la God of War keine Probleme bereiten. Nun haben die Entwickler ihr nächstes Projekt angekündigt. Und das spielt im Command & Conquer Universum!

Dies verriet Nick Earl, der General Manager von Visceral Games, im Interview mit Gamasutra. So verriet Earl, er sehe sein Studio als Lieferant für Action-Games und verglich sein Studio mit dem Rollenspiel-Hersteller Bioware. So sagte er wörtlich:

Egal aus welcher Region die Entwickler kommen, man hat immer das Gefühl Teil einer großen Gruppe zu sein. DICE zum Beispiel haben sich mit First Person Shootern wie Battlefield einen Namen gemacht, während Bioware für aufregende Rollenspiele steht. Wir versuchen hingegen, im Action-Genre sesshaft zu werden, da EA in diesem Punkt lange Zeit keine gute Position hatte.

Dabei war schon einmal ein eher actionlastiger Command & Conquer Ableger von Visceral Games geplant, wurde aber dann doch wieder verworfen.

Das Spiel kam nicht richtig in die Spur und konnte den Qualitätsbestimmungen nicht standhalten. Ein schwach produziertes Spiel wäre bestimmt nicht im Interesse der Konsumenten und würde am Markt keinen Erfolg haben.“, äußerte Earl sich ehrlich dazu.

Man darf also gespannt sein, was Visceral Games mit der großen Reihe vorhat. Doch in der Vergangenheit haben sie ja bereits bewiesen, dass sie durchaus in der Lage sind, Blockbuster-Spiele zu programmieren. Hoffen wir, dass ihnen das auch mit ihrem neuesten Werk gelingen wird!

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>