Asterix und Obelix XXL Romastered [Review]

Asterix und Obelix XXL Romastered [Review]

von am 08.11.2020 - 13:56
  • Start
  • Kommentare

Kaum eine Zeichentrick- und Comicfigur war über Jahrzehnte so erfolgreich in Deutschland wie die Herren Asterix und Obelix, ursprünglich aus der Feder von René Goscinny und Albert Uderzo. Comic Bücher, 10 Animationsfilme, 4 Realfilme, zahllose Hörspiele und auch Videogames. 

Ein ganz besonderer Klassiker wurde neu aufgelegt und vervollständigt nun die beliebte ‘Asterix und Obelix XXL’ – Reihe…

Back to the roots

Asterix und Obelix XXL Romastered ist die Neuauflage des Klassikers aus dem Jahr 2003.

Das Spiel ist somit inhaltlich überwiegend eine 1 zu 1 Umsetzung des Ausgangsmaterial. Die einzige Ausnahme bilden ein paar zusätzliche Herausforderungs-Modi. 

Am spannendsten ist aber trotzdem das Hauptabenteuer. Der Geschichte baut sich recht simpel auf, denn die Römer haben tatsächlich nichts besseres zu tun, als in der Abwesenheit von Asterix, Obelix und dem kleinen Idefix mal wieder das kleine, gallische Dorf anzugreifen, das Caesar seit jeher Widerstand leistet. 

Die Bewohner des Dorfes werden allesamt entführt und nun ist es an euch, eure Freunde wieder in die Heimat zu bringen. Asterix und Obelix verschlägt es dabei auch an die unterschiedlichsten Orte, zu denen eben nicht nur Gallien gehört, sondern auch die eisige Normandie, Griechenland oder Helvetia. 

In Kombination mit Schalter-Rätseln, deftigen Prügel-Einlagen und einer angenehmen Prise Humor, bleibt das gesamte Spielkonzept unterhaltsam genug, um selbst 17 Jahre später zu überzeugen und konkurrenzfähig zu bleiben. 

Überhaupt nicht mehr zeitgemäß , ist natürlich die Optik des Original Asterix und Obelix XXL. 

Willkommen in der Neuen Welt 

Zum Glück sprechen wir aber bei Asterix und Obelix XXL Romastered nicht nur von einer höheren Auflösung. Das Spiel hat eine komplette Frischzellenkur verpasst bekommen. Angefangen bei den Charakteren, deren Optik einen Feinschliff erhalten hat, der jetzt weit mehr an die letzten Animationsfilme erinnert und die nun weit plastischer wirken, bis hin zu den Umgebungen, die in Asterix und Obelix XXL Romastered einen völlig neuen Detailgrad vorweisen können. 

Die Vegetation sieht komplett anders aus und Gegenstände werfen jetzt auch Schatten, was ebenfalls zu einem “natürlicheren” Bild beträgt. Über Flammen steigt Rauch auf und auch im Wasser tummeln sich kleine Schwärme von Fischen. 

Man merkt dem Titel einfach nicht mehr an, dass es Anfang der 2000er erschienen ist. 

Doch was ist besser als ein direkter Vergleich?! 

Richtig. 

Nichts! 

Da Asterix und Obelix XXL Romastered aber zeitgleich die Möglichkeit bietet, ähnlich wie schon die ersten Halo-Titel, zwischen den unterschiedlichen Grafik-Designs der unterschiedlichen Epochen zu wechseln, konnten wir mit Leichtigkeit einen direkten Vergleich auswerten, den wir euch hier und jetzt in Bildern präsentieren möchten.

Direktvergleich:

In unserem ersten Bild fallen direkt diverse Unterschiede auf. Es ist nicht so, dass man hier von grafischer Aufhübschung  durch einfaches Hochskalieren sprechen kann. Viele Details wurden einfach komplett neu eingefügt oder ersetzt. Zudem fällt besonders die Ausleuchtung auf, die entsprechend aktueller Maßstäbe, ganz neue Farb- und Kontrastdarstellungen vorweisen kann. 

Schaut man sich nun den direkten Vergleich der Charaktere an, spürt man extrem den technischen Fortschritt den man auf das Spiel übertragen hat und wie viel Liebe zum Detail hier eingeflossen ist. Obelix kommt der Comic-Vorlage weitaus näher und seine Gesichtszüge sind nun viel freundlicher. Besonders schick sind aber auch die kleinen Feinheiten an seiner Kleidung. Die angepasste Hintergründe und auch die Farbpalette für die Darstellung des Himmels machen das Gesamtbild einladender.

Zum guten Ton gehört… 

Zum guten Ton gehört eben auch… guter Ton! Die Sprecher sind in den unterschiedlich anwählbaren Versionen identisch geblieben, allerdings hat man an entsprechenden Effekten gearbeitet. Selbst in den Zwischensequenzen macht es zum Beispiel einen Unterschied, ob die Figuren in einer Höhle, einem Gebäude oder in der freien Natur sprechen. Entsprechende Hall-Effekte wurden ergänzt und passen den Klang der Umgebung an.

Außerdem wurde das Spiel auch in Sachen Hintergrundmusik aktualisiert und enthält selbst in ruhigen Passagen jetzt mehr atmosphärische Untermalung.

Man kann bei vielen Remaster-Games der letzten Jahre behaupten, dass man letztlich nur eine entsprechend hochauflösendere Variante von so manchem Spiel veröffentlicht hat. Das war tatsächlich keine Seltenheit. Asterix und Obelix XXL Romastered gehört jedenfalls nicht dazu und macht trotz unverändertem Gameplay wieder richtig Spaß. 

Zudem komplettiert das Spiel nun die Reihe auch auf aktuellen Systemen. Beim Teutates! Ein romasterter Spaß 😉

FAZIT

Asterix und Obelix XXL

von am 08.11.2020

Asterix und Obelix XXL Romastered ist ein Spiel, das für jede Spielergeneration geeignet ist. Und tatsächlich hat es keinerlei Charme eingebüßt. Ganz im Gegenteil! Das Game hat in seiner Romastered Version technisch ordentlich zugelegt und kann mit aktuellen Standards gut mithalten. Fans der gallischen Haudegen müssen so oder so zuschlagen. Aber auch der Blick für Nicht-Kenner kann sich lohnen, denn das einfache aber unterhaltsame Gameplay weiß durchaus an den Controller zu binden.

Grafik: 82
Sound: 85
Gameplay: 83
Spieldesign/ Spielwelt: 86
Spielspaß: 85

So wertet Krautgaming:
0-25 ungenügend (6), 26-45 mangelhaft (5), 46-65 ausreichend (4), 66-75 befriedigend (3), 76-85 gut (2), 86-95 sehr gut (1), 96-100 ausgezeichnet (1+)

 

Über Daniel Machut

Ich bin Chefredakteur bei KRAUTGAMING ! Aufgewachsen in der Steinzeit des Gaming, bin ich noch heute unterwegs in den unterschiedlichsten Welten. Hyrule, Rapture, Eos, das viktorianische London, Sondereinsätze auf der ganzen Welt und selbst die dunklen Tiefen des Weltraums habe ich nicht gescheut. Hier sollt ihr mehr von meinen Reisen in den virtuellen Weiten erfahren...

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>