Elder Scrolls Online – Elsweyr : Drachenherz und Feuerlunge

Elder Scrolls Online – Elsweyr : Drachenherz und Feuerlunge

von am 17.06.2019 - 21:40
  • Start
  • Kommentare

Mit Elsweyr ist nun die nunmehr dritte Großerweiterung von The Elder Scrolls Online erschienen. Nach den Abenteuern in Morrowind und Sommersend, tretet ihr in der neuen Region Elsweyr nun auch gegen Drachen an. Ich habe mir die Erweiterung etwas genauer angeschaut und werde euch mit den kommenden Zeilen meinen persönlichen Eindruck schildern…

Es ist tatsächlich schon eine Weile her, dass ich in Tamriel unterwegs war. Aber was hätte es denn bitte für einen besseren Augenblick geben können, als die Veröffentlichung von Elsweyr, der neuen Erweiterung von The Elder Scrolls Online, um wieder ins Spiel einzutauchen?

Letztes Jahr, ebenfalls am Anfang des Monats Juni, durfte ich mir die SUMMERSET-Erweiterung vornehmen (hier der Bericht: SUMMERSET). Es war schon erstaunlich, dass ein entsprechend altes Game nur über eine Erweiterung wieder so saftig anmuten konnte, dass man kaum wieder aufhören wollte. Für Elsweyr habe ich mich diesmal auch entschlossen, einen frischen Charakter auf die Reise zu schicken.

Eine nordische Kriegerin (mit roten Haaren) soll sich in den Landen der Khajiit mit den zerstörerischen Drachen befassen.

 

Die Reise beginnt 

Ich erwache in einer Zuflucht der Khajiit, dem “Katzenvolk” von Tamriel. Ohne Erinnerung an die vorangegangenen Ereignisse, werde ich prompt von einem Khajiit-Adepten aufgeklärt. 

Die Drachen sind los und bedrohen die sonnige Landschaft von Elsweyr. Eine mysteriöse Bedrohung zieht so durch das Land, die unbedingt gestoppt werden muss. 

Nach dem gelungen inszenierten Einstieg, der durch das Auftauchen des ersten Feuerspuckers noch unterstrichen wird, begebe ich mich in die unterschiedlichsten Aufgaben. 

Einsteigerfreundlich ist das Tutorial wirklich. Neue Spieler werden behutsam an die Grundmechaniken des Spiels geführt und erleben eine recht steile Lernkurve. Besonders interessant bleibt allerdings die Tatsache, dass ihr auch mit der Geschichte umgehend abgeholt werdet. So entsteht ein schneller und interessanter Spannungsbogen.

Elsweyr – Mehr als nur eine neue Region

Schon mit Morrowind und Summerset haben Bethesda gezeigt, wie viele Potenzial weiterhin in The Elder Scrolls Online steckt. Und Elsweyr setzt die Tradition erfolgreich fort. 

Es werden spannende Geschichten um die Bewohner des Landes erzählt. Hierbei geht es um das Schicksal von Elsweyr, Einzelperson, deren Geschichten zumeist etwas humorvoller ausfallen als noch bei den vorherigen Erweiterungen, und auch Geschichten von bereits aus dem Hauptspiel bekannten Figuren werden angerissen. 

Besonders interessant gestaltet sich der aufgebaute Hintergrund um die Lebenskultur der Khajiit, denn hier wurden sehr schöne Details verbaut, die faszinieren und zeitgleich zum Schmunzeln einladen. Poesie und Mythen wurden geschickt in der Spielwelt verwoben und die offene Welt ist gefüllt mit Leben. 

Die schönste Position in Elsweyr nimmt in meinen Augen allerdings die Vertonung ein. Die Synchronsprecher leisten ganze Arbeit und dann darf auch noch der abermals grandiose Soundtrack nicht unerwähnt bleiben. 

Das Spiel mit dem Tod

Als neue Klasse ist nun auch der Nekromant hinzugefügt worden, mit welchem ihr Tote beschwören könnt und als Herr der dunklen Künste durch Tamriel wandert. Die Fähigkeiten der Nekromanten gelten teilweise auch als verbotene Kunst und deshalb solltet ihr es meiden, einige der Fähigkeiten in besiedelten Gebieten anzuwenden. Hiermit zieht ihr nämlich die Ungunst der ansässigen Wachposten auf euch. 

Natürlich hat man auch eigens für die Erweiterung passende Missionen rund um die neue Klasse geschaffen, die verdeutlichen sollen, welche Gefahren und welchen Stellenwert der Totenbeschwörer in der Spielwelt hat. 

Dadurch entsteht ein sehr rundes Spielgefühl, dass Elsweyr zu einem stimmigen Erlebnis macht. 

 

Fazit

Elsweyr macht alles richtig. Die Drachen sind imposante Gegner, die neue Region ist vielseitig und optisch schick dargestellt. Die Missionen unterhalten und ergänzen Tamriel um eine wertvolle Facette. Fans der Elder Scrolls Titel dürften hier voll und ganz auf ihre Kosten kommen und auch für Neueinsteiger offenbart sich ein ordentliches Paket, dass selbst nach 5 Jahren noch zu begeistern weiß. So muss das! 

 

Über Daniel Machut

Ich bin Chefredakteur bei KRAUTGAMING ! Aufgewachsen in der Steinzeit des Gaming, bin ich noch heute unterwegs in den unterschiedlichsten Welten. Hyrule, Rapture, Eos, das viktorianische London, Sondereinsätze auf der ganzen Welt und selbst die dunklen Tiefen des Weltraums habe ich nicht gescheut. Hier sollt ihr mehr von meinen Reisen in den virtuellen Weiten erfahren...

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>