Subverse: Porno-Parodie knackt 1,5 Millionen Euro Marke auf Kickstarter

Subverse: Porno-Parodie knackt 1,5 Millionen Euro Marke auf Kickstarter

von am 30.04.2019 - 14:11

Früher oder später musste es ja so kommen. Da das Thema Sex in der Videospiel-Branche noch immer weitestgehend ein Tabu ist, springt nun ein Indie-Studio in die Bresche um ein “qualitativ hochwertiges” Porno-Game auf den Markt zu bringen…

Doch mit einem solchen Erfolg dürften auch die Macher von FOW Interactive (bzw. Studio FOW) nicht gerechnet haben. So erreichte die Kickstarter-Kampagne des Sci-Fi RPG Mashups Subverse, die ursprünglich angepeilte Summe von 115.000 Euro bereits nach wenigen Tagen.

Darüber hinaus sind inzwischen auch sämtliche Zusatzziele (für verbesserte Animationen, zusätzliche Charaktere, volle Sprachausgabe und mehr Inhalte) finanziert und sogar die stolze Marke von 1,5 Millionen Euro wurde geknackt.

Doch was ist Subverse denn eigentlich für ein Spiel? Neben dem obligatorischen “Adult Content” wird der Titel tatsächlich einiges an Gameplay bieten. So erforscht man an Bord der Mary Celeste die Prodigium Galaxie, erweitert dabei die eigene Crew auf bis zu zehn “sexy Waifus” und zieht gemeinsam mit ihnen in den Kampf gegen eine unterdrückerische galaktische Regierung. Dabei führt man Dialoge im JRPG Style, bestreitet Raumschlachten in 2D-Shoot’em-Up-Passagen oder kämpft am Boden in einem taktischen Kampfsystem, wie man es beispielsweise aus The Banner Saga kennt. Insgesamt soll der fertige Titel 10 Story-Kapitel umfassen, mit einer angepeilten Spielzeit von über 30 Stunden. Das Ganze wird zudem noch mit eindeutig zweideutigem Humor, sowie diversen Videospiel-Anspielungen gewürzt, wie bereits der erste Trailer verdeutlicht:

Die Kampagne des PC-exklusiven Titels läuft noch bis zum 2. Mai 2019. Weitere Informationen fidet ihr auf der offiziellen Kickstarter-Seite des Projekts.

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>