Sony: This Is For The Players

Sony: This Is For The Players

von am 17.07.2018 - 00:33

Sony haucht seinem Slogan mal wieder Leben ein…

Wie Sony bekannt gab, wollen sie den Spielern noch öfter bzw. mehr die Möglichkeit geben die Spiele ausgiebig zu testen. So ist PlayStation nicht nur auf der gamescom zu finden. Nein… Sony will in diesem Jahr auf mehreren Shows vertreten sein. Geplant sind neben der bereits erwähnten gamescom z.B. auch die Zürich Game Show, die EGX Berlin oder GAME CITY Wien auf Sonys Zettel.

Das Ziel ist hier, den doch dezentralen deutschsprachigen Raum besser bedienen und den Gamern und Fans eine einfachere Anreise zu ermöglichen. Nach Meinung von Sony Interactive Entertainment Deutschland, kurz SIED, steigert man so natürlich auch die Präsenz.

Den Anfang der Roadshow macht, wie bereits erwähnt, die gamescom in Köln. Der Fokus wird hier auf den kommenden Blockbuster “Marvel’s Spiderman” gelegt, welcher exklusiv für die PlayStation 4 erscheinen wird. Der heiß ersehnte Titel der Ratchet & Clank Schöpfer, Insomniac Games, konnte schon bei der diesjährigen E3 zahlreiche Preise von Kritikern und Besuchern abstauben.

Aber auch VR kommt nicht zu kurz. Da PlayStation eine eigene VR-Brille im Lineup hat bekommen wir hier natürlich auch ein wenig Futter spendiert. Wir dürfen hier in Titel wie den Action Thriller “Blood & Truth” von SIE London Studios oder “Déracine”, ein Adventure von From Software (Ja, die Macher von Dark Souls) eintauchen. Spannnend könnte auch der Team-Taktik-Shooter “Firewall: Zero Hour” werden.

Doch SIED betonte auch, dass den Besuchern der verschiedenen Events ausschließlich spielbares Material präsentiert wird, was die Vorfreude natürlich umso größer macht.

Was meint ihr? Kann Sony auf den Events überzeugen oder ist hier doch mehr heiße Luft am Start?

In Sachen Zugänglichkeit und Nutzernähe, machen sie in unseren Augen einen sehr positiven Schritt nach vorne.

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>