F1 2018: Karriere-Modus im Detail

F1 2018: Karriere-Modus im Detail

von am 08.07.2018 - 17:56

Dieses Jahr haben sich Codemasters für F1 2018 ein besonders nachhaltiges Feature einfallen lassen und verleihen dem Spiel mehr Charakter und Tiefe, als jemals zuvor…

Schon seit einiger Zeit ist bekannt, dass Codemasters an einem inhaltlichen Konzept gearbeitet haben, mit welchem ihr die Sportpresse zusätzlich beeindrucken könnt und müsst. Doch dieses Feature ist weit mehr mit dem gesamten Spiel verknüpft, als man es zu Beginn für möglich gehalten hätte.

Ähnliche Konzepte gab es ja auch schon in der NBA 2K – Serie. Die spürbaren Konsequenzen hingegen sind in F1 2018 viel tiefgreifender implementiert.

Eine dicke Lippe riskieren

Ziel der Headline-Mechanik ist es natürlich, eurem Fahrer mehr Charakter zu verleihen. So werdet ihr innerhalb eurer Karriere von einer Reporterin begleitet und eure Aussagen haben in diesem Fall auch spielerische Konsequenzen. 

Macht ihr über die Gesprächsoptionen irgendwelche Versprechungen, die ihr letztlich nicht halten könnt, macht ihr euch zum Gespött der Presse. Das kann Auswirkungen auf euren kompletten Rennstall haben. Genauso aber auch umgekehrt. Es werden Fragen und Antwortoptionen gestellt, die direkten Einfluss auf eure Crew, die Team-Fahrer und somit auf euren Werdegang in der Karriere bieten.

In F1 2018 wird das ganze aber auch nachhaltig gesponnen. Die Presse nimmt eure Laufbahn nämlich langfristig unter die Lupe und eure Rennergebnisse, werden im Spiel mit euren Äußerungen abgeglichen, was sich selbst in der Berichterstattung vor einem neuen Rennen bemerkbar machen soll. 

Interessant ist aber auch zeitgleich, dass ihr je nach Team, bei welchem ihr unter Vertrag seid, auch andere Mentalitäten abdecken bzw. entdecken könnt. Die ruhige und durchweg professionelle Selbstinszenierung zündet nämlich nicht bei jeder Situation und in jedem Team identisch. 

Die rasende Reporterin

Die Reporterin wird dabei ein fest eingeführter Charakter, der euch im Spielgeschehen von F1 2018 begleitet. Ihr werdet auf die gute Dame in den unterschiedlichsten Situationen treffen. Ihr Name ist Claire und Interviews im Hintergrund der Rennlager, zwischen LKWs und Lieferwagen, werden genauso stattfinden, wie Gespräche in technischen Überwachungsbereichen.

Eure Antworten können sich dabei positiv und auch negativ auf unterschiedliche Bereiche auswirken. Im positiven Fall, können eure Autoschrauber bessere und schnellere Entwicklungen an eurem Renn-Boliden vornehmen. Demotiviert ihr eurer Team, funktioniert das Prinzip aber auch mal schnell in die andere Richtung. Zu den Statusveränderungen erhaltet ihr auch direkte Informationen nachdem ihr geantwortet habt.

Konkurrenz findet sich überall

F1 2018 ermöglicht euch abseits der Neuerungen, die schon im Spiel des letzten Jahres positiv aufgenommen wurden, nun die Möglichkeit eurem Fahrer und eurem kompletten Team eine eigene Dynamik zu verpassen. So finden sich mittlerweile Gameplay-Elemente die auch gut und gerne in ein Rollenspiel gepasst hätten. Nicht nur Konkurrenzverhalten Team vs. Team ist an der Tagesordnung. Auch innerhalb eures eigenen Teams könnt ihr gezielt neue Meilensteine für euch setzen und in Konkurrenzkampf mit Fahrern eures eigenen Teams treten, um euch letztlich einen Namen zu machen und vielleicht die Spitze anzuführen.

Codemasters machen den Anschein, sich in diesem Jahr mit F1 2018 gehörig selbst übertroffen zu haben und wir sind bereits gespannt auf das fertige Spiel, welches am 24.8.2018 für Xbox One, Playstation 4 und Windows PC erscheint.

F1 2018 – Entwicklertagebuch (Video 1/4)

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Atakan 15. Juli 2019 um 18:09 15.07.2019 - 18:09

Hallo,
Kann mir bitte jemand sagen wieviele saisons man fahren kann im karrieremodus von F1 2019 ?

LG

Daniel Machut 15. Juli 2019 um 19:11 15.07.2019 - 19:11

Vermutlich wieder 10 Saisons, so wie in F1 2018. Bin selber bei F1 2019 erst in der zweiten. Es macht aber weiterhin megamäßig Laune.

Martin 8. Juli 2018 um 18:40 08.07.2018 - 18:40

Ich hätte so gerne mal wieder ein ordentliches Renn spiel und was wäre da besser als die Formel 1 2018

Daniel Machut 8. Juli 2018 um 19:37 08.07.2018 - 19:37

Sieht auch schon richtig gut aus. Bin selbst bereits extrem neugierig. F1 2017 war schon toll.