EA will Gewinnchancen für Ultimate-Team-Kartenpakete offenlegen

EA will Gewinnchancen für Ultimate-Team-Kartenpakete offenlegen

von am 30.06.2018 - 18:02

Die Diskussionen um Lootboxen in Videospielen, sowie die Verstöße gegen Glücksspielgesetze, sind noch immer in vollem Gange. Vor allem Electronic Arts mussten in den letzten Monaten reichlich Kritik einstecken. Nun reagiert der Publisher auf einige der Vorwürfe und kündigt an, die Gewinnchancen für Ultimate-Team-Kartenpakete offenlegen zu wollen…

So verriet Daryl Holt, (Vize-Präsident und COO von EA Sports) auf der Gamelab-Konferenz gegenüber GamesIndustry und Eurogamer: Electronic Arts wird die Gewinnchancen der Karten in den Ultimate-Team-Modi von FIFA 19 und Madden NFL 19 offenlegen.

Weiter erklärte Holt:

“Wenn die Spieler bei Ultimate Team ein Karten-Paket kaufen, werden sie wissen, was sie bekommen. Sie erhalten eine bestimmte Anzahl von Objekten, die garantiert sind – und wir werden anfangen, Informationen zu den Quoten anzuzeigen, damit die Spieler sehen können, wie hoch ihre Chancen sind, etwas zu bekommen. Das wird in unseren 19er-Titeln so sein. Also, zumindest dieser Aspekt des Verstehens, wie hoch die Chancen sind, die Karte X, Y und Z zu bekommen.”

Zusätzliche Details verriet er jedoch nicht. Zudem betont Holt auch weiterhin, dass diese Spielmodi völlig optional seien.

“Spieler haben die Wahl, wie sie sich untereinander messen wollen. Ich kann Dinge in FIFA Ultimate Team verdienen, indem ich das Spiel spiele, egal in welcher Liga ich spielen möchte. Ich kann dich auch schlagen, wenn du eine bessere Mannschaft hast, weil ich besser bin als du. Ich sorge mich nicht darum, was mein Rating als Team ist … Dieser Aspekt der Wahl und wie wir mit EA Sports interagieren, ist ein ganz anderer Aspekt bei der Betrachtung der Kontroversen, die sich im Umfeld von Battlefront ergaben. “

Was denkt ihr? Ist dieser Schritt nur eine Reaktion auf die aktuelle Kontroverse, oder erfolgt bei EA tatsächlich langsam ein Umdenken?

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>