A.O.T. 2 – Das Kampfsystem im “Battle Trailer”

A.O.T. 2 – Das Kampfsystem im “Battle Trailer”

von am 06.02.2018 - 19:03

Für Anime und Manga-begeisterte Zocker hat das Jahr mit Dragonball FighterZ bereits gut begonnen. Mit A.O.T. 2 steht aber schon der nächste spannende Titel in den Startlöchern.

In einem neuen Trailer geben Koei Tecmo Europe nun Einblicke in das Kampfsystem von A.O.T.2.

Im Vordergrund steht natürlich das omnidirektionale Bewegungssystem, mit dem sich der Spieler pfeilschnell durch die Lüfte katapultiert. Die hohe Beweglichkeit ermöglicht blitzschnelles Ausweichen und das gezielte Angreifen von Schwachstellen. So können den Titanen Körperteile abgetrennt, oder verheerende Finisher aktiviert werden.

Dabei fällt im gezeigten Material direkt auf, das die Bewegungsabläufe, im direkten Vergleich zum Vorgänger, weitaus schneller funktionieren. Auch das Anvisieren von Gegnern mit einem Fernglas ist hierbei neu. Alles wirkt etwas runder, aber lässt auch die Vermutung zu, dass das erleichterte Gameplay vielleicht ein wenig den Schwierigkeitsgrad senkt.

a.o.t.2 Battle Trailer

Sollte es doch mal eng werden, kann man mittels “Buddy-Action” Unterstützung von den Teammitgliedern anfordern. Die Kollegen helfen nicht nur passiv, sondern greifen aktiv in die Action ein. Auch der Kampf in Titanen-Form, sowie die Jagd nach seltenen und besonders mächtigen Titanen, wird im Trailer kurz gezeigt.

Genauso wie auch ein erster Blick auf verheerende Finisher geworfen werden kann, die dem Kampfgeschehen die leicht statische Wirkung des Erstlings nehmen. Dass all diese Dinge enorm blutig präsentiert werden, muss wohl nicht extra erwähnt werden. So bleibt auch A.O.T. 2 dem kompromisslosen Stil der Vorlage treu und dürfte inszenatorisch ein echtes Fest für Fans werden.

A.O.T. 2 erscheint am 20. März 2018 für Xbox One, Playstation 4 und Nintendo Switch.

 

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>