The Game Awards 2017: Die Sieger stehen fest

The Game Awards 2017: Die Sieger stehen fest

von am 08.12.2017 - 19:01

Heute früh (bzw. in den USA schon am gestrigen Abend)) fand die diesjährige Verleihung der “Game Awards” statt. Großer Gewinner der Verleihung war The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Links neuestes Abenteur konnte nicht nur den Hauptpreis “Game of the Year” einheimsen, sondern räumte auch in den Kategorien “Best Action/ Adventure Game” und “Best Game Directon” ab.

Auch für Cuphead und Hellblade: Senua´s Sacrifice war die Verleihung ein voller Erfolg. Beide Titel wurden ebenfalls mit drei Auszeichnungen prämiert.

Die Sieger in allen Kategorien:

Game of the Year

  • The Legend of Zelda: Breath of the Wild


Best Game Direction

  • The Legend of Zelda: Breath of the Wild


Best Narrative

  • What Remains of Edith Finch

 

Best Art Direction

  • Cuphead

 

Best Score / Music

  • NIER Automata


Best Audio Design

  • Hellblade Senua’s Sacrifice

 

Best Performance

  • Melina Juergens in Hellblade: Senua´s Sacrifice als Senua

 

Games for Impact

  • Hellblade Senua’s Sacrifice

 

Most Anticipated Game

  • The Last of Us 2


Best Independent Game

  • Cuphead

 

Best Ongoing Game

  • Overwatch


Best Mobile Game

  • Monument Valley 2


Best Handheld Game

  • Metroid Samus Returns


Best VR / AR Game

  • Resident Evil 7 biohazard


Best Action Game

  • Wolfenstein 2: The New Colossus


Best Action / Adventure Game

  • The Legend of Zelda: Breath of the Wild


Best Role Playing Game

  • Persona 5


Best Fighting Game

  • Injustice 2


Best Family Game

  • Super Mario Odyssey


Best Strategy Game

  • Mario + Rabbids Kingdom Battle


Best Sports / Racing Game

  • Forza Motorsport 7


Best Student Game

  • Level Squared (Swinburne University of Technology)


Trending Gamer

  • Guy Beahm, Dr. Disrespect


Best Esports Game

  • Overwatch


Best Esports Player

  • Lee sang-hyeok ‘Faker, SK Telecom 1, League of Legends


Best Esports Team

  • Cloud 9


Best Debut Indie Game

  • Cuphead (Studio MDHR)


Best Chinese Game

  • jx3 HD (Kingsoft Corporation)

 

Falls sich jemand fragt, wo denn die Kategorie Best Multiplayer geblieben ist, diese wurde bei der Preisverleihung scheinbar komplett vergessen. Dies ist besonders schade für Fans von Call of Duty: WW2, Destiny 2, Fortnite, Mario Kart 8 Deluxe, PlayerUnknown’s Battlegrounds und Splatoon 2, die hier nominiert waren.

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>