Gerüchteküche: Was plant Nintendo?

Gerüchteküche: Was plant Nintendo?

von am 21.03.2015 - 12:00

Nur absolute Nintendo-Jünger mögen in diesen Tagen verleugnen, dass der Konzern den Markt falsch eingeschätzt hat: Die Wii U hat sich in den über zwei Jahren, in denen sie auf dem Markt ist, erst 9.2 Millionen Mal verkauft; im Vergleich dazu hat Sony bereits über 18 Millionen Leuten eine Playstation 4 andrehen können, in der Hälfte der Zeit, weil die Welt so ein ungerechter Ort ist. Die Frage ist nun: Wie geht es bei Nintendo weiter?

Auf einer Pressekonferenz gab Nintendo heute bekannt, dass man zukünftig mit DeNA zusammenarbeitet, einem japanischen Entwickler für Mobile-Games. Nintendo wolle seine populären Charaktere auf Smartdevices bringen, da sich die Spielelandschaft in den letzten Jahren verändert hat – eben durch Smartphones und Tablets. Wer will, kann sich die Pressekonferenz bei YouTube ansehen. Nintendo-Chef Saturo Iwata ist dabei, aber leider ohne Bananen:

Iwata stellt dabei heraus, dass Nintendos Kunden den meisten Wert auf die verschiedenen “Intellectual Properties” des Entwicklers legen, also Marken wie Mario, Zelda und Starcraft Metroid. Da der Software-Bereich auf Smartdevices jedoch hart umkämpft sei, möchte Nintendo vorsichtig in den Markt vordringen, mit einem starken Partner an der Seite – DeNA.

Nintendo sieht dabei jedoch nicht den Untergang “dedizierter Spielegeräte”. Ganz im Gegenteil: Iwata verspricht, dass Nintendo sich weiterhin auf die Entwicklung von Spielen für die Wii U und den 3DS konzentrieren will. Außerdem hat Iwata noch eine Bombe im Ärmel: Nintendo arbeitet zur Zeit an einer neuen Konsole mit einem “brandneuen Konzept”, unter dem Codenamen “NX” (Minute 16:00 in der Pressekonferenz).

Die Spiele für die Smartdevices und die Nintendo-Konsolen sollen sich dabei voneinander unterschieden, primär in dem Versuch, das Interesse an Nintendo-Marken auf den Heimkonsolen durch Spiele auf den Klug-Geräten zu wecken. Eine spezielle Membership-Plattform soll dabei 3DS, Wii U, NX, Smartphones, Tablets und den PC miteinander verbinden.

nintendo-thingy, stolen from the webs
Nintendo, so Iwata, wolle neu definieren, was “Nintendo-Plattform” eigentlich bedeute. IGN spekuliert bereits über eine Smartphone-Brücke zwischen 3DS und Wii U, doch all das liegt noch in ferner Zukunft – interessant ist zunächst, dass Nintendo neue Wege geht, nicht nur mit Smartphone-Spielen, sondern auch mit der Entwicklung einer Legend of Zelda-Netflix-Serie, die seit Februar als sehr, sehr dünnes Gerücht durch das Internet geistert.

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>