YouTubes größte Größe verweigert Kommentare!

YouTubes größte Größe verweigert Kommentare!

von am 03.09.2014 - 13:30

Wir kennen es alle. Man schaut sich ein Video auf YouTube an und möchte einen kleinen Einblick darauf bekommen, was andere davon halten. Meistens ist dies jedoch schwer aus den Kommentaren herauszufiltern und sie verlieren sich in wirren Diskussionen über die beste Konsole, warum dies typisch und verwerflich ist oder warum man auf ihren Kanal gehen soll.

Mit mehr als 30 Millionen Abonnenten ist PewDiePie nicht direkt ein Leichtgewicht in der YouTube-Welt. Er äußerte sich kürzlich in einem Video über die aktuelle Situation in seinen Kommentaren:

 

Ich möchte meine “Bros”, die mich sehr unterstützen und für die ich dankbar bin, nicht verletzen, aber ich sehe sie einfach nicht mehr.

 

[…] ich schaue in die Kommentare und es ist größtenteils Spam, Eigenwerbung und Leute die andere provozieren möchten. […] diese Dinge sind mir egal und ich möchte es nicht sehen! Ich werde die Kommentare für immer abschalten!

 

Vor einiger Zeit veränderte Google/YouTube maßgeblich die Kommentare, lösten das Zeichenlimit und gaben die Möglichkeit Dinge zu verlinken. Er ist nicht der Einzige, dem diese “Hass”-Tiraden negativ aufstoßen und TotalBiscuit äußerte sich bereits über die negativen Effekte solchen Verhaltens auf sein Leben.

Diese Videos sollen der Unterhaltung und/oder Information mit und über Videospielen dienen, aber werden stehts von einer Wolke voll Negativität überschattet. Es ist schade dies mit anzusehen und es stellt sich die Frage, warum dies neben politischen Themen ausgerechnet so ausgeprägt unter Videos mit Videospielthematik stattfindet.

Das Video zum Thema und hier etwas über positive Effekte von YouTubern:

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>