GC14: Sonys spielbarer Teaser kündigt Silent Hills an

GC14: Sonys spielbarer Teaser kündigt Silent Hills an

von am 17.08.2014 - 11:00
  • Start
  • Kommentare

Eigentlich wurde erwartet, dass die Spieler ein wenig mehr brauchen, als wenige Stunden um dem spielbaren Teaser, den Sony auf seiner Pressekonferenz am Dienstag freigegeben hat, auf die Schliche zu kommen. Nun ist die Katze aus dem Sack und die Horror-Liebhaber aus dem Häuschen über ein weiteres Silent Hill.

Auf der Pressekonferenz von Sony war nicht viel zu sehen vom “Playable Teaser”. Nur ein paar Leute die erschrecken, während sie den P.T. im Dunkeln spielen. Für Horrorfilme gab es das schon mal, für Games ist das neu. Alles sehr, sehr mysteriös, aber Gamer wären nicht Gamer, wenn nicht einige sofort Sonys Angebot nachkommen würden und den Teaser aus dem PSN laden, um sich daran zu machen, das Rätsel zu knacken.

Wer sich von schreienden Frauen auf der Pressekonferenz noch nicht abschrecken ließ, der fand sich im P.T. in einem dämmrig beleuchteten Gang wieder. Die Soundkulisse aus Keuchen, Babygeschrei und anderem Gekrackse und Gerumpel reicht eigentlich schon, um die Hosen erwachsener Männer nass werden zu laden, doch das ist längst nicht alles. Der Gang biegt einmal ab, führt an einer verschlossenen Bad- und einer verschlossenen Haustür vorbei, bis man durch eine weitere am Fuß einer Treppe gehen kann, die einen wieder an den Anfang des Gangs schickt. In dieser kleinen Welt aus einem Gang, der sich mit jedem Eintreten ein klein wenig verändert, findet der ganze Horror statt.

Manchmal ändern sich dabei nur die grusligen Sounds, andere Male steht die Badtür nur einen Spalt offen, durch den man linsen kann, bis sie jemand von innen zu zieht (AH!), andere Male ganz, so dass man das Bad betreten kann um den missgestalteten Embryo im Waschbecken zu entdecken. Irgendwann springt das Radio an, es erscheinen Schriftzüge an der Wand, die Stück für Stück verschwinden, wenn man erneut hinsieht, ein bluttropfender Kühlschrank hängt von der Decke, aus dem Babygeschrei dringt und jedes Mal, wenn man erleichtert eine Runde geschafft hat, wird es eigentlich nur noch schlimmer. Scarejumps warten nicht an jeder Ecke, sondern genau da, wo man sich eigentlich in Sicherheit wiegt. Die zu lösenden Trigger für den nächsten Level sind so versteckt, dass man es ohne Walkthrough und Komplettlösung kaum bis zum finalen Telefonklingeln schafft, ohne stundenlang umher zu irren und ab und an frische Unterwäsche zu brauchen.

Das Telefon

Der Trailer

Geht man ans Telefon, entkommt man aus dem endlosen Korridor-Kreis. Was dann kommt, ließ die Spieler wohl erneut aufspringen und frische Schlüpfer brauchen – allerdings aus anderem Grund als bisher, denn dann folgt eine Cutszene, in der ein paar Füße über Asphalt stapfen, inmitten einer düsteren Geisterstadt.

Nachdem ma sich nun stundenlang selbst malträtiert hat, wird man belohnt, denn dann kommt dieser Moment, indem zwei Worte auf dem Bildschirm auftauchen: Hideo Kojima

Geliebt und verehrt für die Metal-Gear-Spiele, wendet er sich nun dem Horror zu. Doch das war noch nicht alles. Als nächstes erscheint der Name des Drehbuchautors von Filmen wie Pans Labyrinth und Der Hobbit – eine unerwartete Reise, Guillermo del Toro.
Dann fährt die Kamera nach oben und der Mann, der uns noch den Rücken zuwendet, dreht sich um. Und man kennt ihn, denn kein geringerer als Norman Reedus, unter anderem bekannt durch die Serie The Walking Dead, wird der Protagonist, des Spiels, dessen Name als nächstes auftaucht:
Silent Hills

Norman Reedus

Kojimas Ziel

Hideo Kojima versprach auf seiner Pressekonferenz zu Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain, dass Silent Hills, so gruslig wird, dass die Spieler sich in die Hosen machen werden. Er werde sämtliche Grenzen des Horrogenres übertreten und es ist im egal, dass einige Spieler das Game verängstigt weglegen und nie wieder anfassen werden.

Wann genau Silent Hills erscheinen wird und für welche Systeme, ist nicht bekannt. Es wird außerdem ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der P.T. nichts mit dem fertigen Spiel zu tun hat.

Einen kleinen Blick in das P.T. könnt ihr im folgenden Video werfen. Wer nur den Trailer für Silent Hills sehen möchte, muss bis zur Minute 5:15 springen.

Über Katta

Vollprofi-Softwaretesterin mit Passion für Games & Bücher

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>