Ryse: Son of Rome verlässt das sinkende Schiff

Ryse: Son of Rome verlässt das sinkende Schiff

von am 08.08.2014 - 09:00

Obwohl ich der Xbox One alles Gute wünsche, lockt mir der Abgang von Exklusivtiteln ein kleines, selbstgefälliges Lächeln auf die Lippen. Denn nach Dead Rising 3 flieht nun auch Ryse: Son of Rom auf den PC.

Cryteks Ryse: Son of Rome stand letztes Jahr in der Startriege der Xbox One. Die römische Antike versprach einen frischen Wind – doch vor allem sollte der Titel zeigen, was die neue Box von Microsoft so auf dem Kasten hat. Witzig, denn Crytek erzählt uns das Gleiche jetzt für den PC, wie es in der Pressemitteilung heißt:

Wir haben unserem Team die Möglichkeit gegeben, zu zeigen, was die CRYENGINE tatsächlich leisten kann – und zwar ohne Qualitätseinbußen, dank der unglaublichen Hardware, die PC-Spielern inzwischen zur Verfügung steht. Ryse wird nicht nur dieses Jahr, sondern vermutlich für eine lange Zeit grafische Maßstäbe setzen.

Aha – ein weiterer Benchmark-Titel, mit dem PC-Nerds ihre Framerate-Pimmel vergleichen können.

Die PC-Version beinhaltet alle bisherigen DLC-Packs, kommt im Herbst 2014 heraus und unterstützt 4k-Auflösung (siehe “PC-Nerds”). Wie sieht es bei euch aus – kauft ihr Ryse: Son of Dope für den PC, oder wartet ihr, wie ich, auf einen Patch, der dem Spiel endlich eine lateinische Sprachausgabe gibt?

 

 

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>