Falsche Werbung – Sony aufgrund der Grafik von Killzone: Shadow Fall angeklagt!

Falsche Werbung – Sony aufgrund der Grafik von Killzone: Shadow Fall angeklagt!

Dass Spiele manchmal nicht so aussehen, wie sie am Anfang vermarktet wurden, ist eigentlich fast gang und gäbe in der Branche, man erinnere sich nur an Watch Dogs. Doch was Sony nun vorgeworfen wurde, schießt den Vogel ab: Der Videospiel- und Konsolen-Hersteller wird von einem Amerikaner auf 5.000.000$ verklagt, da der Multiplayer von Killzone: Shadow Fall nicht in “1080p native” läuft, sondern eine etwas geringere Grafik-Qualität aufweist!

Wie Polygon berichtet, wurde im US-Bundesstaat Kalifornien eine Klage gegen Sony eingereicht. Grund hierfür: Der Multiplayer von Killzone: Shadow Fall bietet trotz der Werbung von Sony keine reine 1080p Auflösung. Stattdessen setzte man bei Guerilla Games auf die Methode der “Temporal Reprojection”, die ein etwas schlechteres Bild liefert.

Aufgrund dieses Umstandes, den Eurogamers Digital Foundry im März beschrieb, verlangt der in Kalifornien ansässige Douglas Ladore nun 5 Millionen Dollar, da Sony nicht nur bewusst falsche Werbung geschaltet hat, sondern sich auch unter anderem einen Wettbewerbsvorteil gesichert hat und den Kunden durch die Werbung einen falschen Anreiz zum Kauf bot.

Verantwortlich für die Anklage zeigt sich die im Videospiel-Bereich bekannte Anwaltskanzlei Edelson PC. Diese hatte schon EA und Sony verklagt, da beide ihrem Versprechen nicht nachkamen, jedem Käufer von Battlefield 3 das Download-Spiel Battlefield 1943 zu schenken, ehe auch Gearbox und SEGA aufgrund der falschen Vermarktung von Aliens: Colonial Marines angeklagt wurden.

Die Täuschung von Kunden ist kein Kavaliersdelikt und muss bestraft werden, doch verstehen wir nicht, warum nicht gegen größere Vergehen von Publisher und Entwickler geklagt wird? Datensammlung oder auch die Beschneidung von Konsumentenrechten in vielen Aspekten wiegen für uns doch schwerer als diese Klage gegen Sony.

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>