Sony und Nintendo: So müssen Werbungen aussehen!

Sony und Nintendo: So müssen Werbungen aussehen!

Wann gab es in unseren Breitengraden das letzte Mal eine wirklich witzige Werbung zu Videospielen? Wir können uns zumindest nicht mehr wirklich daran erinnern. Diesbezüglich scheinen japanische Werbe-Agenturen ihren westlichen Kollegen einen Schritt voraus zu sein, wie diese zwei tollen Werbespots von Sony und Nintendo zeigen!

Luigis Todesblick aus Mario Kart 8 hat sich nach seiner Entdeckung in kürzester Zeit zu einem beliebten Meme entwickelt, das die Belustigungsseiten dieser Welt wie etwa Imgur oder 9gag flutete. Surfte man im Internet, entkam man dem starren Blick Luigis fast nicht und nun sind auch japanische Fernsehzuschauer nicht mehr vor ihm sicher. Im neuesten Werbespot zu Mario Kart 8 bediente sich Nintendo nämlich dieses Hypes, um die Blicke der verschiedenen Figuren, nachdem sie ihre Gegner trafen oder überholten, und verpackte diese in einen sehr unterhaltsamen aber kurzen Videoclip.

Noch besser schafft dies nur noch Sony mit einer neuen Werbung zur PS Vita. In dieser sieht man, wie sich ein paar junge Knaben in der Umkleide umziehen. Als ein Kind sein Handtuch fallen lässt, starrt ihn ein anderer Knabe staunend an und brüllt: “Er ist ein Erwachsener!”. Grund hierfür: Die PlayStation Vita, auf der das Kind spielt.

Ein etwas stumpf verpackter Penis-Witz, den man so nicht erwartet, und genau das macht diese Werbung so lustig. Mit den Konventionen brechen. Dazu kommen noch einige sehr gut ausgesparte Kamera-Einstellungen, die einem bei ihrer Auflösung wieder ein debiles Lächeln ins Gesicht zaubern.

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>