Meinung – Regisseure, Produzenten und Schauspieler über den neuesten Trailer zu Metal Gear Solid V
  • Start
  • Kommentare

Der Metal Gear-Schöpfer Hideo Kojima wollte eigentlich Autor von Kurzgeschichten werden – die bei ihm aber viel zu lang wurden – und als dies nicht so richtig klappen wollte, entschied er sich dazu Regisseur zu werden. Aber wie das mit Wünschen so ist, gehen nicht alle in Erfüllung und so landete Kojima dann schlussendlich bei den Games, in denen er aber seine alten Berufswünsche ausleben kann. Kein Wunder also, dass Kojimas Spiele manchen Leuten eher wie Filme vorkommen und dies scheint Regisseuren, Produzenten und Schauspielern sehr zu gefallen, wenn man deren Kommentare zum neuen Trailer von Metal Gear Solid V: The Phantom Pain ernst nehmen kann.

Auf der offiziellen Seite zu Metal Gear Solid V: The Phantom Pain veröffentlichte Konami mehrere Kommentare von gestandenen und anerkannten Regisseuren, Produzenten und Schauspielern, die nur Lob für den neuesten, von Hideo Kojima höchstpersönlich geschnittenen, Trailer finden. Doch so ganz ernst nehmen kann man diese Lobhudelei nicht, aber macht euch zuerst einen eigenen Eindruck davon.

Avi Arad

Produzent: The Amazing Spider-Man, Iron Man, X-Men, etc.

Metal Gear Solid V: The Phantom Pain ist eine überwältigende Präsentation. Der Trailer ist voller Symbolismus und Philosophie, wie wir es von Mr. Kojima erwarten. Obwohl die Story clever verhüllt wird, wodurch der Trailer verlockend wird, gibt uns Mr. Kojima genug Bildmaterial, um uns das Gefühl zu geben, dass wir es mit einer neuen Meta Gear-Erfahrung zu tun habe. Die Sicht der Diamond Dogs und wie sich Sanke Asche vor mehreren Urnen ins Gesicht reibt, lässt mich glauben, dass man viel Geschichte verarbeiten muss. Wenn man nur gut genug auf den fantastischen Song Nuclear von Mike Oldfield hört, erkennt man, dass es sich hier um fantastisches Storytelling handelt, das uns gerade so wissen lässt, dass wir davor sind, wieder ein emotionales Meisterwerk von Mr. Kojima zu erleben. Kiefer Suterhland als Stimme von Snake ist fantastisch, steigert das Drama und lässt uns nur noch sehnlicher darauf warten, dass Spiel zu spielen.

Nicolas Winding Refn

Reggiseur: Drive, Only God Forgives, Valhalla Rising, etc.

Während man den Trailer zu MGSV sieht, wundert man sich, ob die Geister von Dostoyevsky, Stanley Kubrick und Caravaggio in den Körper Kojimas eingefahren sind, denn mit der Kunstform Spiel als seine Leinwände, geht er dorthin, wo noch niemand zuvor war.

Der Trailer zu Metal Gear Solid V beweist wieder ein Mal, dass Hideo Kojima ein Meister darin ist, die weite und komplexe menschliche Natur in Verbindung mit atemberaubenden Action-Sequenzen porträtieren zu können. Ein gewagter und kühner Schritt von einem der Gründer der Technologie der Zukunft. Mit Metal Gear Solid V hat Hideo Kojima die perfekte Verbindung zwischen cineastischem Storytelling und erstklassiger Gaming-Technologie geschaffen. Für mich kulminiert dies alles in einem Wort: Genie.

Guillermo del Toro

Regisseur: Pacific Rim, Hellboy, Pans Labyrinth, etc.

Kojima-San bleibt eine massive Inspiration für mich und METAL GEAR liefert weiterhin diese sich umwerfend anfühlende Welt, die wir erwarten, aber jedes Mal geht es bis an die Grenzen des Machbaren. Es ist ein Fenster in die Zukunft des Mediums mit seiner atemberaubenden Narrative und artistischen Entfaltung. Unglaublich!

Park Chan-wook

Regisseur: Oldboy, Sympathy for Mr. Vengeance, Stoker, etc.

Ich dachte mir immer, dass ich gerne einen Film von Mr. Kojima sehen würde, aber nachdem ich die letzten Trailer zu Metal Gear Solid V gesehen habe, wurde mir klar, dass ich falsch lag.
Er machte schon Filme auf seine eigene Weise.
Metal Gear Solid-Spiele sind schon Filme, die Filme der Zukunft.

Shinya Tsukamoto

Regisseur: Nightmare Detective, Tetsuo, Haze, etc.

Intensive, verrückte, tiefe Kojima Welt. Nachdem man das Spiel beendet hat, sollte man sich in eine vollkommen neue Person gewandelt haben.

Norman Reedus

Schauspieler: The Walking Dead, Der blutige Pfad Gottes, etc.

Wow! Das ist unglaublich!
So schön… so toll gemacht.
Ihr habt da ein unglaubliches Stück Kunst gefertigt.

Was soll man nun davon halten?

Wenn man sich diese all zu positiven Belobigungen an Hideo Kojima und sein Können durchliest, bekommt man von diesen zuckersüßen Komplimenten schon fast Karies. Sobald ein Winding Refn davon spricht, dass Kojimas Werke ihn an solche Großmeister wie Dostoyevsky, Kubrick oder Caravaggio erinnern, kann dies nicht mehr ernst genommen werden. Schon allein weil die Implikation, dass Kojima ein Auteur sei nicht zutrifft, besonders bei einer solch großen Produktion wie Metal Gear Solid V. Zudem ist Kojima leider nicht so gut, wie er hier dargestellt wird.

Tsukamotos und Reedus Aussagen sind zwar extrem hochtrabend, aber an sich inhaltsloser als alle Transformers Kinofilme von Michael Bay. Bei Arad und del Torro musst man vorsichtig sein, denn beide sind Freund von Hideo Kojima, weshalb deren Aussagen in keinster Weise repräsentativ sind. Beide sind befangen und Avi Arad ist zudem Produzent des Metal Gear Solid-Films, weshalb er noch weniger glaubhaft ist.

Einzig die Aussage von Chan Park-wook könnte man ernst nehmen, wenn sie nicht so drastisch formuliert wäre und sich nicht so sehr nach einer PR-Floskel anhören würde. Die “Metal Gear Solid-Spiele sind schon Filme, die Filme der Zukunft“. Das Phrasen-Schwein würde gern gefüttert werden.

Weshalb man sich nun für diese Art der Bewerbung entschieden hat, eröffnet sich mir nicht ganz, denn ein jeder reflektierende Spieler erkennt das PR-Gelaber hinter diesen “Meinungen”. Zudem bremst diese billige Werbung zumindest bei mir den Hype-Train, der nach dem Dämpfer um Ground Zeroes gerade aufgrund des neuen Trailers wieder volle Fahrt aufgenommen hatte.

Diese Anbiederung an die Film-Branche ist etwas, dass Kojima mit seinen Spielen nicht nötig hat. Zudem ist die Attributierung eines Auteur-Status der Kommentierenden an Kojima dem restlichen Team und dem gesamten Medium Videospiel gegenüber in dieser Form nicht gerechtfertigt. Bleibt nur zu hoffen, dass in Zukunft nicht weiterhin solche Werbungen gestartet werden.

Die hier dargestellten Ansichten sind die des Autors und diese müssen nicht mit den Ansichten von Krautgaming als Redaktion übereinstimmen, weshalb von einer Attributierung an Krautgaming abgesehen werden sollte.

Über Dejan Lukovic

Dejan ist Redakteur bei Krautgaming. In dieser Tätigkeit erblickten schon die ein oder anderen Artikel das Licht der Welt, die von einfachen News bis hin zu Reviews reichen. Derzeit studiert Dejan Germanistik an der Universität Innsbruck, um sich im Anschluss einen Master der Medien, Gender Studies oder Film Studies zu erarbeiten.

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>