Breaking Bad-Star terrorisiert Xbox-User

Breaking Bad-Star terrorisiert Xbox-User

von am 18.06.2014 - 14:45

Aaron Paul ist seit der mehrfach preisgekrönten TV-Serie ‘Breaking Bad kein unbekannter Name mehr und begeisterte weltweit die Zuschauer in der Rolle des Jesse Pinkman. Jetzt wurde er dem Motto der Fernsehserie erneut gerecht, wenn auch etwas unfreiwillig.

Microsoft sicherte sich für einen neuen Werbespot den Schauspieler Aaron Paul (Breaking Bad, Need for Speed) und löste dabei eine unfreiwillige Nerventerror-Aktion aus, denn im entsprechenden Werbeclip kocht Aaron Paul nicht etwa Drogen und sorgt damit für einen Skandal, sondern macht eigentlich nichts weiter als Kinect-Sprachbefehle zu äußern.

In vielen Haushalten muss das Kinect hierbei so platziert gewesen sein, dass das Spracherkennungssystem darauf prompt ansprang und die Konsole in Gang setzte. Daraufhin beschwerten sich User mehrfach über öffentliche Netzwerke, weil ihre Xbox ständig durch den TV-Spot aktiviert wird.

Für mich der bisher witzigste Kinect-Troll seit dem Erscheinen der Xbox One!

Hier der Spot:

Quelle: BBC News

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>