Niantic Labs: Location-Based Gaming das nächste große Ding

Niantic Labs: Location-Based Gaming das nächste große Ding

Als sich Google mit Ingress auf das eher kleine Augmented Reality-Genre einließ und dabei auch noch auf reale Locations setzte, hätte wohl niemand mit dem Erfolg gerechnet, den die Entwickler des hauseigenen Studios Niantic Labs einfahren konnten. Und wenn es nun nach dem Vice President der Niantic Labs John Hanke geht, könnte das Location-Based Gaming das nächste große Ding nach Virtual Reality werden! Dafür soll auch ein neues Projekt mit einem neuen Entwickler sorgen.

Wie Polygon in einem Gespräch mit John Hanke erfahren konnten, arbeitet Ninatic Labs derzeit mit einem nicht näher benannten Entwicklerstudio zusammen, um weitere Spiele auf Basis der Ingress-Technologie zu verwirklichen. Ninatic Labs will selbst aber nicht als Entwickler in das Projekt eingreifen, sondern dem neuen Studio den Umgang mit der zugrunde liegenden Technologie beibringen und dies ist nur der Anfang. Denn schon 2015 soll die komplette API für Entwickler veröffentlicht werden.

Jedoch sollen diese Pläne nichts an der bisherigen Arbeit am Flaggschiff Ingress verändern, so ist das Spiel nach der Meinung Hankes nämlich immerhin ein großes Beispiel dafür, dass Location-Based Gaming erfolgreich sein kann. Trotzdem war und ist Ingress eher eine lebendige Lernplattform für die Entwickler von Niantic Labs. So wurden im Laufe der Zeit immer mehr Spieler zugelassen, um zu sehen, ob die Technologien dem Andrang standhalten und um die Spielarten der Gamer zu beobachten.

“Der Gedanke [hinter Ingress] war, so viel wie möglich vom Spiel zu lernen, um feststellen zu können, wie wir eine Plattform erstellen können”, so Hanke.

Der Vice President der Niantic Labs geht in seinen Aussagen sogar so weit und schwärmt schon über eine Zukunft, in der Location-Based Spiele wie Ingress gleich populär wie Virtual Reality werden könnten.

“Ich glaube Real-World Gaming wird in einem halben Jahrzehnt einen großen Teil des Gaming-Universums ausmachen. Es wird mindestens gleich, wenn nicht sogar noch verlockender als Virtual Reality werden.”

Was haltet ihr von dieser Zukunftsprognose? Könnten Location-Based Spiele wirklich so groß werden und habt ihr vielleicht schon Erfahrungen mit Ingress sammeln können? Zählt ihr auch zu den vielen Jüngern des Spieles und auf wessen Seite steht ihr: Enlightened oder Resistance?

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>