Kirby’s Epic Yarn angespielt!

Kirby’s Epic Yarn angespielt!

von am 18.08.2010 - 14:56

Die Gamescom ist in vollem Gange und mehr und mehr Top-Titel stehen zum Anspielen bereit. Darunter auch die neueste Episode einer gewissen rosa Kugel. Die Rede ist hierbei natürlich von Kirby, der mit seinem liebevollen 2D Jump ‘n’ Run Kirby’s Epic Yarn ein grandioses Comeback hinlegt!

Ein aus drei Abschnitten bestehendes Demo Level stand in Halle 8 am Nintendo Stand zum Anspielen bereit. Die Steuerung ist dabei sehr simpel gehalten und durch ein ausführliches interaktives Tutorial werden dem Spieler die unterschiedlichen Aktionen von Kirby auf verständliche Weise näher gebracht. So kann Kirby beispielsweise unterschiedliche Formen annehmen, wie einen Fallschirm oder ein U-Boot. Doch neben dem Springen, Hüpfen und Gleiten muss Kirby auch hin und wieder Feindkontakt überstehen. Die Gegner sind, wie der ganze Rest des Spiels auch, sehr fantasievoll gestaltet. Um diese zu besiegen, kann Kirby seinen Arm zu einer Art Peitsche umwandeln, mit dem er aber auch höher gelegene Areale erklimmen oder sich an bestimmten Punkten festhalten kann. Hierbei erinnert Kirby’s Epic Yarn etwas an den Jump ‘n’ Run Hit Little Big Planet: Nicht nur die Spielwelt ist ähnlich bunt und fantasievoll wie die Welt der Sackboys und Sackgirls, sondern auch die Interaktionsmöglichkeiten fördern eure Kreativität. So kann Kirby beispielsweise an bestimmten Stellen außerhalb des Kamera-Bereichs liegende Brücken zu sich heranziehen oder die Umwelt verformen.

Nachdem wir das erste Level recht schnell abgeschlossen haben, wird es im zweiten Level etwas kniffliger: Zwar sammeln wir auch hier fleißig Münzen, Sterne und Bonusgegenstände ein, hüpfen was das Zeug hält und lösen das ein oder andere Rätsel, doch gegen Ende wartet eine besondere Passage auf uns: Kirby verwandelt sich in einen riesigen rosa Panzer und schießt mit Raketen auf herannahende Feinde. Dabei müssen wir die WiiMote, je nachdem welchen Schusswinkel wir haben wollen, entsprechend neigen. Doch dank unserer Zielsicherheit gelangen wir schließlich heil ans Ziel und stellen uns nun dem ersten Bossgegner der Präsentation.

Dabei handelt es sich um einen aus wenigen Strichen gezeichneten Drachen, der trotz seiner Einfachheit eindeutig als Drache zu identifizieren ist. Schon bald ist auch klar, wie wir das Monster besiegen müssen: Wir weichen den Feuerstößen und Angriffen des Drachen aus, sodass er kurze Zeit innehält. Das ist unser Signal! Wir nähern uns einem verdächtig aussehenden Punkt an der Zunge des Drachen, packen ihn und schon greift Kirby die Zunge und verwendet sie als Peitsche gegen ihren Besitzer. Nachdem wir diese Prozedur zwei mal wiederholt haben, ist der Drache schließlich besiegt. Ein Bildschirm mit den Worten “Thank you for Playing” taucht auf und wir wissen, dass die Demo leider vorbei ist.

Unser Fazit: Kirby’s Epic Yarn ist wohl der Traum jedes 2D-Jump ‘n’ Run Liebhabers: Die wunderschöne und ungewöhnliche Grafik mit nur wenigen Pinselstrichen, die bunte Umgebung und allgemein das fantasievolle Level-Design machen dieses Spiel zu etwas Besonderem. Fans der rosa Kugel sollten dieses Spiel sowieso im Auge behalten, aber auch allen anderen sei dringend empfohlen, selbst einmal in die Welt von Kirby einzutauchen!

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>