Nintendo bewirbt Wii Fit Plus als Spiel für Diabetiker

Nintendo bewirbt Wii Fit Plus als Spiel für Diabetiker

Nintendo hat oft kreative Einfälle, auch was ihre Trailer und Werbeanzeigen angeht. Nun schießen sie aber scheinbar den Vogel ab, indem sie durch eine Studie belegen, dass Wii Fit Plus der beste Freund für Menschen mit Diabetes sein könnte.

Diabetes ist wohl längst zu einer Volkskrankheit in den westlichen Industriestaaten geworden. Die schiere Masse an billigem und überzuckertem Essen, sowie ein Mangel an Bewegung und die gehäufte Veranlagung, machen es den Menschen heute leicht ein Gewicht zu erreichen, welches den Ausbruch diverser Krankheiten begünstigt.

Aber für alle Spieler mit Zuckerkrankheit gibt es jetzt ein Licht am Ende des Tunnels. Nintendo hat mit einer Studie belegt, dass regelmäßiges Training mit Wii Fit Plus den Blutzuckerspiegel langfristig senken und man dadurch sogar noch abnehmen kann. Uiuiui.

Ich denke hier hat Nintendo definitiv daneben gegriffen. Als ich den Artikel las, musste ich an mich halten nicht laut loszulachen. Wo Bewegung und bewusste Ernährung noch eine Binsenweisheit darstellen, stach mir besonders der Punkt “Motivation ist das A und O” ins Auge.

Ich kann mich noch an mein Training mit Wii Fit und Wii Fit Plus erinnern. Natürlich sind die Spiele und Übungen gut erklärt und machen irgendwie Spaß. Aber dann ist da auch noch Nintendos tolles Balanceboard, welches zugleich als Maskottchen dient und jedem mit einem BMI von über 23 konstant Beleidigungen entgegen wirft (“Verbring deine Zeit mit Wii Fit und nicht mit Nachmittagsnaschereien”).

So gesehen könnte Wii Fit Plus den Anreiz für viele zuckerkranke Menschen geben, ihr Gewicht drastisch zu reduzieren, nur um endlich nicht mehr den Anfeindungen von Nintendos Balanceboard ausgesetzt zu sein. Es könnte natürlich auch dazu führen, dass mehr Menschen ihr Board samt Spiel aus dem Fenster werfen.

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>