Erste Informationen zu Knack!

Erste Informationen zu Knack!

Seit dem PlayStation Meeting im Februar dieses Jahres wurde es still um Knack. Das neue Baby des Lead Architect der PS4 Mark Cerny wurde auf eben jenem Event angekündigt, jedoch ohne uns handfeste Infos über das tatsächliche Spiel zu geben. Diese Zeit des Unwissens ist aber nun vorbei – zumindest ein bisschen – denn erste Infos zum Spiel wurden nun bekannt!

Wie gamingeverything.com berichtet, wurden nun erste Infos zum PS4-Platformer Knack bekannt, welche in der neuesten Ausgabe des Gameinformer-Magazines enthalten sind. So gibt es nun erste handfeste Details über das Gameplay und die Story.

Was die Story anbelangt, spielt Knack in einer Welt, in der Menschen und Goblins über Jahre hinweg friedlich koexistiert haben. Während die menschliche Bevölkerung in urbanen Gegenden ihr Glück suchte, lebten die Goblins in ländlichen und schroffen Gegenden. Diese friedliche Koexistenz findet jedoch ein jähes Ende, als es den Goblins gelingt fortgeschrittene militärische Fahrzeuge zu bauen. Diese Gefahr vor Augen, versuchen die Menschen nun herauszufinden, wie ihre sonst friedlichen Nachbarn zu jener Kriegsmaschinerie kamen. Knack, die Erschaffung eines einzelnen Wissenschaftlers, soll nun mit Hilfe von Menschen die neue Gefahr vernichten.

Zum Gameplay wurde bekannt, dass Knack anfänglich ein einfacher Roboter ist, ohne jegliche Fähigkeiten, welcher aber durch das Hinzufügen von bis zu 5000 kleinen Kristall ähnlichen Objekten knapp 10 Meter groß werden kann. Diese kleinen Teilchen werden von einer unsichtbaren Kraft zusammengehalten, die es Knack auch ermöglicht sich zu zerkleinern, um so zum Beispiel Lasern auszuweichen. Im Spiel selber kämpft man gegen dutzende von verschiedenen Gegnertypen, jedoch gibt es auch typische Platformer Einlagen. Um neue Moves zu erlernen, müssen “Sonnensteine” eingesammelt werden.

All dies kann uns nun nicht wirklich vom Hocker hauen, liest sich dies doch wie eine To-Do-Liste für jeden x-beliebigen Platformer. Jedoch ist genau dies Mark Cernys Spezialgebiet, so war er doch unter anderem kreativer Kopf hinter solchen Spielen wie Crash Bandicoot 2, Spyro the Dragon, Ratchet and Clank oder Jak II. Die Devise lautet also einfach abwarten und wer weiß, vielleicht dürfen wir auf der GC ja schon Hand an Knack anlegen!

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>