Das neue, bessere Krautgaming

Das neue, bessere Krautgaming

Es ist vollbracht, Krautgaming ist endlich in neuem Gewand online. Im Herbst letzten Jahres kamen wir dann doch auf die Idee, dass wir mit Krautgaming eine andere Ideologie verfolgen wollen. Keine überfrachtete Webseite, keine Klickstrecken, nur gute Inhalte über das, was wir am liebsten haben: Games!

Mit theverge.com und polygon.com hat das amerikanische Unternehmen Vox Media im letzten Jahr eines bewiesen: Games Seiten gehen auch in schön. Die Designs der New Yorker haben viele Nachahmer gefunden, Kotaku gehört dazu, Superlevel ebenso und nicht zuletzt: wir!

Und sein wir mal ehrlich: Wir in der Games Branche waren doch die Übeltäter, welche die überfrachtete Seite erfunden haben. Möglichst viel Inhalt mit möglichst viel Werbung auf kleinsten Raum! Und SEO Optimiert. Bullshit!

Die aktuelle Version von Krautgaming ist der Versuch des Beweises, dass man sich auch auf einer schönen Webseite über News informieren kann, ohne von Werbung erschlagen zu werden. Ich höre jetzt schon die Berufsjournalisten stöhnen und monieren.

Aber ja, sie haben recht, denn wir hier bei Krautgaming haben einen unfairen Wettbewerbsvorteil: Wir müssen mit dem Mist kein Geld verdienen, nicht unsere Miete damit zahlen und nicht unsere Kinder finanzieren. Das hat Vor- und Nachteile, aber deswegen starten wir jetzt ein kleines Experiment!

Mit Flattr zur Weltherrschaft

Wer von euch aktiv Podcasts hört, dem wird Flattr wohl ein Begriff sein. Der Dienst für Micropayments ist in der Podcast-Szene weiter verbreitet als irgendwo sonst, nicht zuletzt leben große Podcaster wie Tim Pritlove bereits von ihren Flattr Einnahmen.

Wir finden das Prinzip des Flatterns (von engl. to flatter – jemandem schmeicheln) als besten Spagat zwischen “Wir erschlagen euch mit Werbung” und “Wir brauchen Spenden durch Paypal, Supporters Club, whatsoever”. Hat euch ein Artikel oder eine News gefallen, dann flattert ihr sie. Hat der Artikel euch nicht gefallen, dann lasst ihr es sein.

Direkt dem Autor verpflichtet

Aber ihr wisst zu jeder Zeit wofür ihr euren Dank spendet: Für eine gute News, einen unterhaltsamen Artikel, oder weil ihr die Arbeit eines Autoren gut findet. Und das System ist nahezu transparent. Nicht nur kann man nachverfolgen was wie oft geflattert wurde, auch geht das flattern direkt an den Autor des Artikels, das ist ein sehr intimes Dankeschön zwischen mir, dem Autor und dir, dem Leser!

Falls ihr noch nicht bei flattr registriert seid, tut es! Unterstützt uns in unserer Arbeit auf einer Art und Weise, die wir als die Fairste für Leser und Autor empfinden.

Jetzt bei Flattr registrieren

Ein Dank

An dieser Stelle ist auch noch mal ein Dank angebracht. Krautgaming wird demnächst mittlerweile 3 Jahre alt und ich möchte nicht wissen, wie viele Stunden Arbeit in dieses Projekt versenkt wurde. Ohne, dass jemals irgendjemand Geld dafür gesehen hat!

Deswegen möchte ich mich nicht nur bei all den Unterstützern, Autoren und Freunden bedanken, welche das Projekt unterstützt und essenziell mitgetragen haben, sondern mich auch explizit bei den Lesern bedanken, ihr gebt uns einen Grund, warum wir das hier alles machen! Dankeschön!

Für die Zukunft

Natürlich befindet sich Krautgaming immer in Entwicklung. Neben spannenden neuen Artikeln haben wir in den nächsten Tagen und Wochen natürlich noch einiges an Aktionen und Gewinnspielen geplant, ein regelmäßiges Vorbeischauen lohnt sich also doppelt.

Und auch das Featureset der Seite ist bewusst variabel gehalten. Deswegen die Frage: Welches Feature vermisst ihr auf Krautgaming? Was findet ihr doof? Schreibt es uns in den Kommentaren!

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Hendrik Luehrsen 12. April 2013 um 20:29 12.04.2013 - 20:29

Bei uns sind die Letzten immer die Ersten. Youtube Style!