Metro: Last Light – PSN Vorbesteller werden entschädigt

Metro: Last Light – PSN Vorbesteller werden entschädigt

Womit Vorbesteller wohl am wenigsten rechnen ist der Bankrott des verantwortlichen Entwicklers/Publishers. THQ ist jedoch genau das passiert und da die Rechte an Metro: Last Light nun bei Koch Media liegen, haben Vorbesteller wohl Pech gehabt. Oder doch nicht?

Wie nämlich Playstationlifestyle berichtet, gab Sony eine Nachricht an alle Vorbesteller heraus, in der nicht nur die Rückerstattung der Anzahlungen von Metro: Last Light bekannt gegeben wurde, sondern auch, dass der Vorbesteller Bonus von den Spielern behalten werden darf. In diesem Fall war das eine kostenlose Digitalversion von Homefront.

Im Folgenden noch der Text der Entschuldigungsmail von Sony:

“Danke dass Sie Metro: Last Light vorbestellt haben. Leider wurde Ihre Vorbestellung durch unvorhersehbare Umstände gecancelt. Ihre Vorbestellung wird Ihnen per Kredit zurückerstattet. Zusätzlich dürfen Sie die digitale Kopie von Homefront, welche Teil der Vorbestellung war, behalten. Wir bedauern noch einmal die Umstände und hoffen Sie für eine andere Vorbestellung in der nahen Zukunft begeistern zu können.”

Das ist ja mal ein feiner Zug von Sony. Hoffen wir, dass alle Vorbesteller nicht zu lange auf Metro: Last Light warten müssen. Dann aber unter dem Dach von Koch Media.

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>