Chris Roberts kehrt mit Star Citizen zu den Games zurück

Chris Roberts kehrt mit Star Citizen zu den Games zurück

von am 10.10.2012 - 16:00

Der Schöpfer und geistige Vater von Wing Commander, Chris Roberts, hat sich vor einigen Jahren aus dem Rampenlicht der Videospielindustrie verabschiedet und anderen Dingen gewidmet. Nun kehrt Roberts jedoch mit wehenden Fahnen, jeder Menge Einfallsreichtum und seinem neuen Videospiel Star Citizen zurück.

Star Citizen ist in dem Genre angesiedelt, womit sich Roberts am Besten auskennt: dem Space-Combat. Dank seiner Erfahrung durch Wing Commander und Privateer, ist der Entwickler und Game Designer guter Dinge, dass er erneut Spieler rund um den Globus zu begeistern versteht.

Nach dem er seinen Rücktritt aus der Videospielbranche verkündete, wand Roberts sich der Filmindustrie und dementsprechend auch Hollywood zu. Und das auch mit Erfolg. Zwar floppte sein erster Film, ausgerechnet die filmische Umsetzung von Wing Commander, an den Kinokassen, doch waren seine späteren Werke von Erfolg gekrönt. Als Produzent war er für den ersten offiziellen Punisher Film verantwortlich, machte aus Nicolas Cage in Lord of War – Händler des Todes einen Waffenhändler und führte in Lucky Number Slevin Bruce Willis und Ashton Kutcher zusammen. Seine letzte Arbeit in den Filmfabrik Hollywood liegt mit dem Film Black Water Transit nun gut drei Jahre zurück, was ihn dazu veranlasste neue Gefilde aufzusuchen.

Zurück in der Branche

Dabei ist er nun wieder in der Videospielindustrie gelandet. Das Spiel Star Citizen befindet sich aktuell schon seit zwölf Monaten in der Entwicklung bei Cloud Imperium Games Corporation, dem eigenen Entwicklerstudio von Chris Roberts. Er selbst kehr in die Branche wieder zurück, weil er der Meinung ist, dass die Designer damit aufgehört haben Innovatives und Neues zu schaffen.

„In den letzten Jahren haben Spieldesigner aufgehört, innovativ zu sein und die Grenzen dessen, was in diesem Genre möglich ist, zu verschieben“, so Roberts. „Ich habe vor, diese Entwicklungsmentalität ins PC Gaming und besonders ins Space Sim-Genre zurückzubringen.“

Auch der ganze Wirbel, der derzeit um das Social- und Mobile-Gaming gemacht wird, ist in seinen Augen etwas, was besonders die PC-Spieler kränken dürfte. Über die Jahre hinweg mussten diese zusehen, wie immer weniger exklusiv Titel rein für den PC erscheinen und nun mittlerweile fast alles auf mehrere Plattformen ausgerichtet ist.

Roberts kündigte auf der GDC Online zudem an, dass er die Spieler und Fans stärker in den Entstehungsprozess von Star Citizen einbinden möchte. Dementsprechend wurde mit www.robertsspaceindustries.com eine sogenannte Crowd-Funding-Seite ins Leben gerufen, damit interessierte Spieler weitere Geldmittel zu Verfügung stellen können. Das soll dabei helfen, das Star Citizen so zu verwirklichen, wie es von Roberts erdacht wurde.

„Wir haben uns aus mehreren Gründen für diesen Ansatz entschieden“, sagt Roberts. „Zum Einen nimmt dieser Weg den traditionellen Spielepublisher aus der Gleichung und erlaubt uns, die Millionen von Dollar, die Publisher üblicherweise für einen Triple-A Titel verwenden, direkt in die Entwicklung des Spiels zu stecken. Zweitens erreichen wir durch die Verwendung unseres eigenen Crowdfunding-Mechanismus auch unsere internationalen Fans, die in der Vergangenheit immer hingebungsvolle Anhänger meiner Spiele waren. Drittens bringt uns das viel näher an unsere Fans heran und erlaubt es uns, uns mehr auf die Community zu konzentrieren, mehr Updates für unsere Fans zu machen und direkt mit ihnen zu kommunizieren während wir das Spiel entwickeln.“ so Roberts.

Star Citizen

Star Citizen wird ein vollwertiges Computer-Spiel werden. Es wird weder ein Abo-Modell noch ein Free2Play-Spiel. Spieler kaufen sich Star Citizen zu einem einmaligen Preis und erhalten ein vollwertiges Space-Sim-Abenteuer. Auch auf ein ingame-Shop wird verzichtet. Stattdessen kaufen Spieler mit ingame-Währung Items und Gegenstände.

Bis dato ist noch nicht bekannt, wann Star Citizen erscheinen wird, doch erscheint es exklusiv für den PC. Weitere Infos zu Chris Roberts’ neustem Spiel findet ihr auf der offiziellen Homepage zu Star Citizen.

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>