The Elder Scrolls: Online – Kein Fotorealismus

The Elder Scrolls: Online – Kein Fotorealismus

von am 01.06.2012 - 10:18

The Elder Scrolls: Online spaltet eindeutig die Meinung. Auf der einen Seite freuen sich die Fans, weil sie hoffen, dass Bethesda es schafft, ein mindestens genauso einnehmendes Multiplayerspiel zu schaffen wie mit Skyrim. Auf der anderen Seite regen sich Fans darüber ungemein auf und sind der Meinung, die Serie sollte ein reines Singleplayerspiel bleiben. Nichtsdestotrotz sprach nun ein Mitarbeiter über die Grafik des kommenden MMOs.

“Wir sind aktuell nicht in der Lage aus technischer Sicht Fotorealismus in ein MMO einzubauen. Sowieso ist es unser Ziel, 200 Charaktere in einem gewaltigen Kampf darzustellen. Dementsprechend bringt uns das schnell ans Limit, mit diesen ganzen Polygonen, Texturen und ähnlichen dingen. Aus diesem Grund besteht keine Chance, dass wir Fotorealismus hinbekommen.” meinte Art Dircetor Jared Carr.

Laut Carr wird die Grafik zwar nicht an das heranreichen, was Spieler von Oblivion oder insbesondere Skyrim gewohnt sind, trotzdem sollen Spieler das Gefühl bekommen, dass es sich bei The Elder Scrolls: Online um einen typischen Serienvertreter handelt.

Bislang wurde das Releasedatum auf den März 2013 festgelegt.

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>