Kurios: iOS App “Childhood’s End” nach Pedobär-Alarm wieder online

Kurios: iOS App “Childhood’s End” nach Pedobär-Alarm wieder online

von am 08.04.2012 - 16:14

Lieber einmal zu viel nachgefragt als zu wenig – das wird man sich auch bei Apple gedacht haben, als es um die Revision der App Childhood’s End ging. Denn bei dem eigentlich familienfreundlichen Tower-Defense-Spiel ließ ein Bär die Alarmglocken klingeln. Vermutet wurde der gezielte Einsatz des Pedobären, um mit der App Pädophile zu rekrutieren.

Aber wir wollen ganz von vorne anfangen. Der Entwickler Pixel Brain brachte vergangenen Monat das Spiel Childhood’s End durch den Kontrollprozess von Apple. Doch als nach einer Woche ein kleiner Patch nachgereicht wurde, schien Apple plötzlich eine Verschwörung zu vermuten. Dem Entwickler wurde mitgeteilt, die Revision der App dauere noch etwas, und ein paar Tage später folgte ein Anruf.

Das Problem war folgendes: Einer der Gegner im Spiel hatte den Sittenwächtern von Apple wohl zu viel Ähnlichkeit mit dem aus dem Internet bekannten Pedobären. In Verbindung mit dem (mittlerweile geänderten) Icon und dem Titel Childhood’s End vermutete Apple, dass dieses Spiel als Werkzeug verwendet werden soll, um Pädophile zu rekrutieren.

Mittlerweile ist das Spiel jedoch wieder im App Store zu finden. Pixel Brain hat einfach das Icon ausgetauscht und die Teddys im Spiel so verändert, dass jetzt keiner mehr an den Pedobären denken kann.

Hier findet ihr die offizielle Seite des Spiels mit altem und neuem Icon.

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Roberto Berres Murcia 8. April 2012 um 18:11 08.04.2012 - 18:11

Wer lässt sich denn von sowas zum Pedophilen rekrutieren? Ich find das eher zum Lachen, dass der Pedobär da drin ist, anstatt Gefallen an kleinen Kindern zu finden.