Krautgaming Relaunch – Die Features im Überblick

Krautgaming Relaunch – Die Features im Überblick

Nach fast zwei Jahren Krautgaming haben wir es getan. Mit viel Elan, Arbeit und Innovationsgeist haben wir dem System einen neuen Unterbau verpasst. Hier lest ihr, was so neues kommt, was schon da ist und was wir über Board geworfen haben. 

“Die Welt ist im Wandel”, so würde es ein notorischer “Herr der Ringe”-Fan ausdrücken, dennoch stimmt die Grundaussage. Der Vormarsch von Facebook als Kommunikationsplattform, die Vorherrschaft mobiler Geräte zum Konsum von Inhalten und die Vorlagen für gut lesbare Inhalte dominieren derzeit die Marktlandschaft. Genau daran haben wir uns auch beim Design der aktuellen Plattform orientiert. Dies sind unsere größten, neuen Features:

krautgaming Redesign

Große Bilder, gut lesbarer Text, keine störenden Elemente. Getreu dem Motto “Content is King” stehen all unsere Bemühungen beim Redesign von Krautgaming auf der exzellenten Lesbarkeit des Textes. Die Widgets der Seitenleiste laden zum weiteren Stöbern ein, halten sich jedoch mit einiger Distanz zum Text dezent im Hintergrund.

Damit einher geht auch das größere Titelbild, sodass in Kombination aus Text und Bild sofort erkannt wird, was gemeint ist. Damit soll das Überfliegen der Angebote für den Leser so einfach wie möglich gemacht werden. Der Leser soll genau die Inhalte bekommen, die er sich wünscht.

Die neue Games Datenbank

Unsere Games-Datenbank von Krautgaming erfüllt immer noch nicht den Gedanken einer Datenbank von den großen Kollegen, dennoch ist sie gedacht als Anlaufstelle für schnelle Informationen rund um das Spiel und als Hub für News, Artikel und Reviews zum Spiel.

Der Leser interessiert sich nur für Modern Warfare 3? Kein Problem. Mit einem Bookmark auf den RSS Feed des Spieles erhält er zuverlässig nur die Informationen, die wir für Modern Warfare 3 zur Verfügung stellen.

Des Weiteren honorieren wir nun auch die Meinung unserer Leser in den Spielen. Mit einem Klick auf den “User Score” kann jeder User seine Meinung zum Spiel kundtun und uns sagen, was er von dem Spiel hält. Peinlich für uns wird es natürlich, wenn der User Score allzu sehr von der redaktionellen Wertung abweicht. Ein hervorragender Kontrollmechanismus für die Redaktion.

Wenn man ein Spiel wirklich liebt und es immer noch mit einem Lächeln im Schrank anschaut, dann möchte man das auch mit jedem teilen. Diese Anforderung erfüllt der “Zu den Favoriten hinzufügen”-Knopf bei dem Spiel, welcher das Spiel für die Plattform seiner Wahl mit dem Packshot zu seinem Facebook Profil hinzufügt.

Responsive Design

Die Zukunft des Lesens im Internet liegt auf den Tablets. Zumindest fast. Das haben wir auch bei Krautgaming berücksichtigt und mittels Responsive Design stellen wir für jede Auflösung eine angepasste Version von Krautgaming bereit.

Hierbei geht der Fokus wieder ganz direkt auf den Inhalt, auf jeder Auflösung muss der Inhalt gut zu lesen sein. Dem zum Opfer fielen einige Funktionen, die in der kleinsten Auflösung nicht mehr zur Verfügung stellen, aber auch hier folgen wir treu dem Prinzip: “Content is King!”

Die neue Kommentarfunktion

Über die letzten zwei Jahre haben wir einiges an Kommentarfunktionen ausprobiert. Kommentare, die über ein Forum abgewickelt werden, Facebook-Kommentare, DisQus, aber keine Funktion bot den Usern das, was sie wollten: Bequemlichkeit, Vertrauen und Privatsphäre.

Deswegen sind wir ganz bewusst den Schritt zurück zu den WordPress-Kommentaren gegangen, um diese Bedürfnisse zu erfüllen. Auch sind nun die neuesten Kommentare auf der Startseite zu sehen, sodass man leicht eine laufende Diskussion eines Artikels verfolgen kann.

Beim Thema Diskussionskultur mussten wir uns dazu entscheiden, das Forum nicht zu übernehmen. Für eine aktive Diskussionskultur innerhalb eines Forums ist Krautgaming einfach zu klein, zumal ein aktives Forum meist im direkten Konflikt mit einem aktiven Blog steht.

Keine störende Werbung

“Content is King” – Ja, wir halten uns dran. Keine Flash-Layer, keine Bannerwerbung auf Krautgaming. Wir lieben unsere Inhalte und unsere Leser zu sehr, als dass wir störende Werbung, die dem Inhalt in die Quere kommt, akzeptieren würden. Wenn Werbung auf unsere Seite kommt, dann in einer Art und Weise, dass sie sich auf ästhetisch ansprechende Art und Weise in den Inhalt eingliedert und somit auch zum Klicken anspricht.

Umso wichtiger ist für uns jedoch auch EURE Mitarbeit. Diese Seite lebt von eurem Engagement bei uns den Ad-Blocker abzuschalten. Teilt, kommentiert, empfehlt uns weiter, denn nur dann lohnt sich für uns auch diesen wunderschönen Blog zu betreiben.

Danke!

Das tollste Feature an dieser Seite seid jedoch Ihr, die Leser! Dank Euch können wir auf Krautgaming das machen, was wir hier leisten. Mit euren Kommentaren, euren Empfehlungen und Likes erhält Krautgaming den Aufschub, den wir brauchen um die anderen Seiten zu überzeugen, dass “Content is King” funktioniert.

Deshalb: Empfehlt uns weiter, teilt unsere Inhalte und nervt alle unsere Freunde in unserem Namen. Danke, dass ihr da seid!

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Sebastian 6. April 2012 um 04:06 06.04.2012 - 04:06

Ist eigentlich rechtlich in Ordnung, dass man durch das automatische Weiterladen auf der Startseite nie bequem auf das Impressum klicken kann?

Hendrik Luehrsen 1. April 2012 um 18:09 01.04.2012 - 18:09

Die Tags hab ich mal direkt größer gemacht, mit dem “Nach Oben” Button bin ich auch noch nicht ganz zufrieden. Mal schauen, wo ich den letztendlich hin packe.

Sebastian 1. April 2012 um 15:38 01.04.2012 - 15:38

Das Video rechts legt sich über den “Nach Oben” oben Button. Ansonsten ist der Relaunch echt gelungen!

Joss Lattner 1. April 2012 um 12:56 01.04.2012 - 12:56

Finde euer relunch wirklich sehr gelungen 🙂
Als schrift größe der Tags würde ich 0.7 oder 0.8em empfehlen 🙂

alles liebe Joss

David 1. April 2012 um 11:52 01.04.2012 - 11:52

Die Tags unter dem Artikel sind ein bisschen zu klein, kann man kaum lesen und der “nach oben”-Button rechts unten wirkt oft störend und rutscht hinter die Videos in der Sidebar. Aber zu allem anderen: beide Daumen hoch, sieht super aus 🙂