Quantic Dream – Kurzfilm gibt Einblick in die Technik der Zukunft

Quantic Dream – Kurzfilm gibt Einblick in die Technik der Zukunft

Am 7. März gab es von Quantic Dream CEO David Cage einiges zu hören. Er sprach auf der Game Developers Conference in San Francisco über die Wichtigkeit virtueller Schauspieler und über die neue Technik, die wir in zukünftigen QD-Spielen zu sehen bekommen werden.

‘Full Performance Capture’ heißt das neue Verfahren, mit dem der Heavy Rain-Entwickler in Zukunft begeistern will. Dabei werden die Bewegungen, Mimik und Stimme des Darstellers gleichzeitig aufgenommen, um ein möglichst detailgetreues, virtuelles Abbild des Schauspielers zu erschaffen.

Bewundern kann man diese Technik im Kurzfilm ‘Kara’, der am selben Abend präsentiert wurde.

David Cage betonte in einem Interview mit IGN, dass der Kurzfilm bereits vor knapp einem Jahr gedreht wurde und dementsprechend den Technikstand von vor einem Jahr widerspiegelt.

Er gab auch an, dass Quantic Dream weiterhin Sony-exklusiv entwickelt und dass man mit dem nächsten Spiel die Leistung der Playstation 3 richtig ausreizen wolle.

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Nina 28. März 2012 um 21:14 28.03.2012 - 21:14

Erinnert ganz entfernt an die Opening Sequenz des ersten “Ghost in the Shell” Films (bis zu dem Punkt, an dem der Cyborg zum Leben erwacht). Cool gemacht, auf jeden Fall.