PS Vita in Japan nicht ausverkauft – Memory Cards schon

PS Vita in Japan nicht ausverkauft – Memory Cards schon

von am 20.12.2011 - 09:53

Kluge Voraussicht Sonys oder doch eher eine Verkaufsstart-Schlappe? Fakt ist, obwohl offizielle Statistiken noch nicht vorliegen, die PS Vita wurde am ersten Tag nicht ausverkauft. Allerdings kann man keine Memory Cards mehr beziehen, diese sind nämlich Out of Stock.

700.000 Einheiten der PS Vita wurden in Japan an den stationären und auch an den Versand-Handel geliefert, um am offiziellen Release-Tag nicht gleich nach Stunden mit komplett leeren Regalen dazustehen.

Und anscheinend rechnet es sich, dass nach sagenhaften 500.000 Vorbestellungen Sony seine ersten Auslieferungswelle noch um 200.000 Stück aufgestockt hat. Die größten Elektronikhändler Japans wie Yodobashi Camera und Bic Camera sagten daraufhin, dass es durchaus möglich sei, auch ohne Vorbestellung eine PS Vita erwerben zu können und anscheinend behalten sie recht.

Jedoch sind, gemessen an den Vorbestellungen und der daraus erfolgten Aufstockung der Erstlieferung, die Erstverkäufe trotz des Ausbleibens eines Out of Stock nicht unbedingt das Zeichen dafür, dass Sony mit seiner PS Vita einen “Flop” produziert haben könnte. Vielmehr zeigt sich hier dann doch eine weise Voraussicht der Dinge.

Ein weiteres gutes Omen für die PS Vita ist nämlich, dass die Memory Cards in den Varianten 16 GB und auch 32 GB restlos ausverkauft worden sind. Übrigens zeigt die Famitsu in ihrer großen Foto-Galerie, dass der Release-Termin einer neuen Konsole in Japan Zustände verursacht, wie hier nur die Einführung eines neuen Apple-Produkts – Klick.

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>