World of Warcraft – Event-Guide zum Winterhauchfest

World of Warcraft – Event-Guide zum Winterhauchfest

von am 16.12.2011 - 18:54

Zwischen dem 15. Dezember und dem 2. Januar beehrt uns Altvater Winter mit seiner Anwesenheit in Azeroth. Er verteilt Geschenke an alle Helden und verbreitet weihnachtliche Stimmung in Eisenschmiede (Allianz) und Orgrimmar (Horde). Naschen, questen, Kleidung, Mistelzweige, Erfolge, Haustiere – das Winterhauchfest in World of Warcraft bietet für jeden Spieler Unterhaltung.

Nach dem großen Inhalts-Patch 4.3 erhält auch das Winterhauchfest ein kleines Update. Im Jahr 2011 warten ein neues Haustier (Klumpi, der Kohleklumpen), neue tägliche Aufgaben und neue Geschenke auf euch! Der neue Erfolg “Süßer die Feinde nie klingen” (Allianz | Horde) hat mit 2011 ebenfalls Einzug ins Event gehalten.

Geschenke

Das Event startet zwar bereits am 15. Dezember, doch die Geschenke unter dem Weihnachtsbaum könnt ihr erst ab dem 25. öffnen! Es befinden sich verschiedene Arten an Paketen unter dem Baum – wir verraten euch, was euch in den Paketen erwartet.

Normale Geschenke

Das leicht geschüttelte Geschenk enthält fünf Winterhauchbraten oder fünf Winterhauchflips und kann ab Stufe 1 geöffnet werden. Ebenfalls von Anfang an darf auch das sorgfältig verpackte Geschenk ausgepackt werden, welches fünf Winterhauchplätzchen beinhaltet. Ab Level 10 dürft ihr euch dann an das Festtagsgeschenk heranwagen – hier packt ihr einen Zauberstab der Festtagsfreude aus.

Winterhauchgeschenk

Das große Winterhauchgeschenk könnt ihr ab Level 10 öffnen. In jedem Jahr ist meistens etwas anderes enthalten. Nach dem Krachbummflitzer und dem Erbsengewehr könnt ihr im Jahr 2011 einen grellen Winterhauchpulli plündern, der nicht nur schick aussieht, sondern bei Benutzung sogar ein passendes Winterlied trällern kann. Den Erfolg “Süßer die Feinde nie klingen” (Allianz | Horde) gibt es außerdem oben drauf. Und das war immer noch nicht alles, denn zu dem Pullover und den Erfolgen erhaltet ihr noch eine Heldentat namens “Greller Winterhauchpulli“.

Fröhlich verpacktes Geschenk

Ab Stufe 20 gibt es das fröhlich verpackte Geschenk für euch, was schon immer als das Haustierpaket bekannt gewesen ist. Ihr habt hier die Chance auf einen von vier verschiedenen Begleitern. Die grüne oder rote Helferbox beschwört Winters kleinen Helfer an eure Seite. Packt ihr das Schneemannset aus, dann wird sich ein kleiner Schneemann zu euch gesellen, der euch jedoch nicht hinterherlaufen kann. Auch wenn er an Ort und Stelle stehen bleibt, so kann es ganz unterhaltsam sein, wenn ihr dem kleinen Wicht einen Kuss zuhaucht oder zu einem Tänzchen auffordert. Plündert ihr aus einem fröhlich verpackten Geschenk ein Bimmelglöckchen, so erhaltet ihr ein wunderschönes kleines Winterrentier. All diese Haustiere sind nicht seelengebunden und können auch nach dem Auspacken verkauft, verschenkt oder an einen anderen Charakter verschickt werden. Um die kleinen Begleiter zu beschwören, benötigt ihr jedes einzelne Mal einen Schneeball, die ihr für sehr wenige Münzen beim Händler für das Winterhauchfest kaufen könnt. Deckt euch gut ein, denn wenn das Event beendet ist, kann euch nur noch ein Ingenieur weiterhelfen und die eiskalten Bälle herstellen – und billig wird das bestimmt nicht.

Tickendes Geschenk

Auch das tickende Geschenk könnt ihr erst ab dem 25. Dezember öffnen und nur, wenn ihr bereits 40 Level im Spiel abgearbeitet habt. Dieses Gimmick-Paket enthält meistens einen mechanischen Griesgram oder fünf konservierte Tannenzweige. Wenn ihr Glück habt, dann kann auch etwas für euren Beruf im Paket liegen: Bauplan: Schneemeister 9000, Formel: Waffe – Wintermacht, Muster: Handschuhe des Altvaters, Pläne: Schneide des Winters, Muster: Grünes Festtagshemd oder Rezept: Elixier der Frostmacht.

Gestohlenes Geschenk

Ganz neu ist das gestohlene Geschenk, welches ihr ab Stufe 80 vom 25. Dezember bis zum 2. Januar öffnen dürft. In diesem brandneuen Paket wartet ein einzigartiges Haustier auf euch, welches im Jahr 2011 neu hinzugekommen ist: Klumpi, der lebendige Kohleklumpen. Das Geschenk liegt nicht einfach unter dem Weihnachtsbaum, wie die anderen. Ihr erhaltet das Paket über die Quest “So was Gemeines…” (Horde | Allianz), die ihr einmal täglich bei Wulmort Klingeltaschen (Allianz, Handelsdistrikt von Eisenschmiede) oder Kaymard Kupferzwick (Horde, Orgrimmar) annehmen könnt. Die Quest führt euch wieder in das Gebiet, in dem der einsame Schneemann euch beauftragt hat, den bösen Yeti zu töten. Ihr müsst übrigens nicht unbedingt in einer Gruppe sein und den Griesgram noch nicht mal unbedingt selbst töten. Nach seinem Ableben erscheinen in der Höhle jede Menge Säcke mit Geschenken – für eure Quest müsst ihr euch lediglich einen davon schnappen.

Erfolge

Seit der Erweiterung Wrath of the Lich King könnt ihr Erfolge und einzigartige Bonustitel für das Erleben der Weltereignisse in World of Warcraft abstauben. Nach einem Jahr und acht großen Events erhaltet ihr den Meta-Erfolg “Was für eine lange, seltsame Reise…” (Horde | Allianz) und einen flotten violetten Protodrachen. Für das Winterhauchfest gibt es 14 einzelne Erfolge ohne besondere Belohnungen. Sobald ihr jedoch elf von diesen erledigt habt, erhaltet ihr den Erfolg und Titel “Winterhauchengel”.

Drei spezielle Erfolge benötigt ihr für den Titel und Meta-Erfolg nicht. Sofern ihr den Krachbummflitzer aus den Geschenken der Vorjahre nicht mehr habt, könnt ihr das Ding im Spielzeugladen von Dalaran für 40 Gold erwerben. In dem Winterhauchgeschenk 2011 ist dieses Mal ein trendiger Wollpulli enthalten, der bei Benutzung ein passendes Liedchen trällert. Um eure Gegner zu ärgern, solltet ihr für den Erfolg “Süßer die Feinde nie klingen” (Allianz | Horde) die vier Hauptstädte aufsuchen und den Pullover benutzen. Hordler reisen dafür nach Eisenschmiede, Darnassus, Sturmwind und Exodar. Für die Allianz geht es nach Orgrimmar, Silbermond, Donnerfels und Unterstadt.

  • “Krachbumm” – Legt während des Winterhauchfests 25 Karambolagen mit eurem Krachbummflitzer hin.
  • “Boss auf der Erbse” (Horde | Allianz) – Beschießt die aufgeführten feindlichen Anführer mit Erbsen.
  • Neu in 2011: “Süßer die Feinde nie klingen” (Allianz | Horde) – Nutzt euren grellen Winterhauchpulli, um während des Winterhauchfests in den feindlichen Hauptstädten ein festliches Lied anzustimmen.

Los geht es mit den Erfolgen zum Winterhauchfest, die ihr abarbeiten solltet, wenn ihr an den Bonustitel und an den violetten Protodrachen gelangen wollt.

Waren wir brav dieses Jahr?

Das ist einfach, das schafft ihr. Öffnet ein Geschenk unter dem Weihnachtsbaum in Eisenschmiede (Allianz) oder Orgrimmar (Horde). Die Pakete liegen zwar während des gesamten Fests dort, können aber nur zwischen dem 25. Dezember und 2. Januar geöffnet werden.

Mitten ins Gesicht

Kauft euch beim Winterhauchhändler in Eisenschmiede, Sturmwind, Exodar, Donnerfels, Orgrimmar, Unterstadt, Silbermond oder Shattrath ein paar Schneebälle. Mit den kalten Geschossen im Gepäck reist ihr als Allianzler zu Cairne Bluthuf (Donnerfels 59,51) und werft dem Oberhäuptling einen Schneeball ins Gesicht (Ziel auswählen, Schneeball im Inventar benutzen). Als Horde-Spieler dürft ihr König Magni Bronzebart (Eisenschmiede 39,55) mit einem Schneeball einseifen.

Auf Metzen!

Wenn euer Charakter mindestens Stufe 40 erreicht hat, dann startet ihr die Aufgabe “Metzen das Rentier” bei Kaymard Kupferzwick (Orgrimmar 52,66) oder Wullmort Klingeltaschen (Eisenschmiede 33,66). Öffnet den Kokelwälder-Ranzen aus eurem Inventar, um an den Beutel mit Rentierstaub und Metzens Briefe und Hinweise zu gelangen. Das Rentier Metzen befindet sich wie jedes Jahr an verschiedenen Orten der Welt und kann an allen Plätzen gerettet werden – sucht euch einfach einen Ort aus. Empfehlenswert ist aber definitiv der neue Platz, der mit 2011 hinzugekommen ist, da ihr hier sowieso für verschiedene Quests und Erfolge hinmüsst.

  • Sengende Schlucht: 69,34
  • Tanaris: 73,48
  • Neu in 2011: Vorgebirge des Hügellands, Eisfellhöhle 44,39

Das Rentier wird von ein paar Gegnern bewacht, die für hochstufige Charaktere keine Herausforderung darstellen. Tötet die Gesellen und bewerft das Rentier anschließend mit dem Staub aus eurem Inventar (Metzen anwählen!). Kehrt nach der erfolgreichen Befreiungsaktion zum Questgeber in Eisenschmiede oder Orgrimmar zurück und erhaltet den Erfolg und fünf konservierte Tannenzweige. Hiermit könnt ihr euer Flugtier in ein Rentier verwandeln – das benötigt ihr für den Erfolg “Tra-la-la-la-Ogri’la“.

Einfach grässlich

Kaymard Kupferzwick (Orgrimmar 52,66) und Wulmort Klingeltaschen (Eisenschmiede 33,66) starten die Aufgabe “Gestohlene Winterhauchleckereien”, die ihr ab Stufe 30 annehmen könnt. Macht euch anschließend auf den Weg in die Ruinen von Alterac. Dort angekommen steht in der Nähe der wilden Yetis ein seltsamer Schneemann zwischen den Bäumen (Alteracgebirge 35,72). Bei dem frostigen Wicht könnt ihr die Aufgabe beenden und “So was Gemeines…” (Horde | Allianz) annehmen. Haltet jetzt Ausschau nach einem großen dunkelgrauen Yeti, der sich in der Nähe der Klippen im Schneegebiet aufhält (großflächig im Alteracgebirge um 31,51 herum). Tötet den monströsen Griesgram und plündert die gestohlenen Leckereien. Reist zurück nach Eisenschmiede oder Orgrimmar und gebt die Aufgabe bei Wulmort oder Kaymard ab. Die beiden überreichen euch die letzte Quest “Ein Dankeschön von Kokelwälder”. Abgeben könnt ihr die direkt bei Altvater Winter, der nur wenige Schritte von euch entfernt in einem gemütlichen Sessel sitzt. Vom Weihnachtsmann erhaltet ihr Graccus hausgemachte Früchtepastete, die ihr auf keinen Fall essen solltet, da ihr sie für den Erfolg “Alle Jahre wieder” benötigt. 24 Stunden nach Beendigung der Quest liegt ein Winterhauchverkleidungsset in eurem Briefkasten, welches ihr für “Ein frostiger Tanz” verwenden könnt.

Brüderliche Weihnacht

In den Gasthäusern der Städte stehen Winterfeiernde unter Mistelzweigen. Wie es der Brauch verlangt, könnt ihr den Jungs und Mädels mit dem Chatbefehl /küssen einen Schmatzer zuhauchen – einmal pro Stunde! Dabei könnt ihr Tannenzweige, Mistelzweige oder Schneeflocken erhalten. Hebt die Sachen gut auf, denn praktischerweise dürft ihr alles für andere Erfolge weiterverwenden. Für den Erfolg “Brüderliche Weihnacht” (Horde | Allianz) benötigt ihr neun Mistelzweige, wenn ihr der Allianz angehört und nur drei, wenn ihr für die Horde spielt – diese muss dafür aber Nordend unsicher machen. Nachdem ihr den ganzen Tag die NPCs abgeknutscht habt, macht ihr euch mit euren Mistelzweigen auf den Weg zu den Brüdern und wünscht ihnen ein schönes Weihnachtsfest (NPC auswählen, Mistelzweig im Inventar benutzen). Wendet ihr den Mistelzweig übrigens bei einem Freund an, dann erhält er einen Stärkungszauber, der seine Willenskraft 30 Minuten lang um 20 Punkte erhöht.

  • Allianz: Bruder Kristoff (Sturmwind / Kathedrale 55,54)
  • Allianz: Bruder Joshua (Sturmwind / Kathedrale 49,45)
  • Allianz: Bruder Crowley (Sturmwind / Kathedrale 52,43)
  • Allianz: Bruder Cassius (Sturmwind / Kathedrale 53,45)
  • Allianz: Bruder Benjamin (Sturmwind / Kathedrale 51,46)
  • Allianz: Bruder Wilhelm (Wald von Elwynn / Goldhain 41,66)
  • Allianz: Bruder Nimetz (37,3 Schlingendorntal / Rebellenlager)
  • Allianz: Bruder Karman (67,47 Düstermarschen / Theramore)
  • Allianz: Bruder Anton Nijelspitze (66,7 Desolace / Nijelspitze)
  • Horde: Bruder Malach (Unterstadt / Kriegsviertel 51,21)
  • Durgot Wolfsbruder (Boreanische Tundra / Kriegshymnenfeste 40,54)
  • Bruder Keltan (Eiskrone / Luftschiff in der Nähe von Sindragosa´s Fall 69,38)

Als Hordler braucht ihr ein Flugtier in Eiskrone (Nordend – Kaltwetterflug ab Level 77) für Bruder Keltan, der sich auf dem Luftschiff befindet. Wenn ihr noch nicht fliegen könnt, dann gibt es im nördlichen Gebiet von Eiskrone, östlich von Aldur’thar, einen kleinen begehbaren Hügel (Eiskrone 63,30). Wenn ihr auf der Spitze des Hügels Dunkelrunen benutzt (die euer Leben verringern und euch selber töten können), habt ihr anschließend als Geist die Möglichkeit, ein Flugtier zu benutzen. Fliegt zurück zum Berg, an dem ihr euch beleben könnt. Wartet auf das Luftschiff und belebt euch in genau dem Moment, an dem es vorbei fliegt. Voilà – ihr seid auf dem Schiff und könnt Bruder Keltan frohe Festtage wünschen.

Der Winterhauch-Gourmet

Für diesen Erfolg müsst ihr mindestens eine Kochkunst-Fertigkeit von 325 besitzen! Sucht die Winterhauchhändler neben dem Weihnachtsbaum in Eisenschmiede oder Orgrimmar auf und besucht das Auktionshaus – hier ist eure Einkaufsliste:

  • Allianz: Wulmort Klingeltaschen (Eisenschmiede 33,66)
  • Horde: Penney Kupferzwick (Orgrimmar 53,66)
  • Allianz: Macey Klingeltaschen (Eisenschmiede 33,67)
  • Horde: Jaycrue Kupferzwick (Orgrimmar 53,66)
  • Sonstiges:
    • Zwei kleine Eier (von Vögeln plündern – beispielsweise in Westfall oder Immersangwald, alternativ aus dem Auktionshaus | sieben Stück, wenn ihr die Aufgabe “Leckereien für Altvater Winter” mitmachen möchtet)
    • Eine eiskalte Milch (von einem Gastwirt)

Lernt die drei neuen Kochrezepte und zündet euch ein kleines Feuer an (oder geht zu einer Kochstelle). Der Erfolg ist abgeschlossen, wenn ihr selbstständig (nicht gekauft!) einen Lebkuchen, einen Eierflip und einen heißen Apfelwein gekocht habt. Hebt euch den Lebkuchen gleich auf, denn ihr könnt ihn für die Quest “Leckereien für Altvater Winter” verwenden.

Leise rieselt der Schnee

Für den Erfolg “Leise rieselt der Schnee” braucht ihr insgesamt zehn Hände voll Schneeflocken, die ihr durch das Knutschen von Winterfeiernden in den Gasthäusern erhaltet. Die Schneeflocken werft ihr auf die folgenden Volks-/Klassenkombinationen – erledigt das am besten in einer großen Stadt eurer eigenen Fraktion und auf dem Schlachtfeld, um die Rassen eurer Gegner anzutreffen.

  • Orc | Todesritter
  • Taure | Schamane
  • Untot | Schurke
  • Troll | Jäger
  • Blutelf | Hexenmeister
  • Nachtelf | Druide
  • Mensch | Krieger
  • Gnom | Magier
  • Zwerg | Paladin
  • Draenei | Priester

Kleiner Helfer in der Not

Vor oder in den Hauptstädten von Azeroth stehen Verwandlungsmaschinen, mit denen ihr die Gestalt eines weihnachtlichen Gnoms oder Goblins annehmen könnt.

  • Allianz:
    • Vor Eisenschmiede, Dun Morogh 53,36
    • Sturmwind, Kanäle, in der Nähe vom Handelsviertel 62,62
    • Hafen von Menethil, Sumpfland 95,8
  • Horde:
    • Vor Orgrimmar, Durotar 50,13
    • In der Nähe von Unterstadt, Tirisfal 60,61
    • Vor Silbermond, Immersangwald 56,51
  • Beide:
    • Dalaran, Runenweberplatz 49,44
    • Shattrath, Ausgang Ostseite 80,58
    • Beutebucht, Schlingendorntal 27,74
    • Vor Gadgetzan, Tanaris 53,28

Meldet euch nun für ein beliebiges Schlachtfeld an, um dort der gegnerischen Fraktion zu begegnen und 50 ehrenhafte Siege einzustreichen. Wenn ihr sterbt, verschwindet leider auch die Verkleidung. Ihr müsst euch den Anzug also vor jeder einzelnen Schlacht erneut abholen, bis der Erfolg abgeschlossen ist.

Ein frostiger Tanz

Nachdem ihr den Schneemann im Alteracgebirge besucht und die gestohlenen Leckereien zurückgebracht habt (Erfolg “Einfach grässlich“), landet 24 Stunden später ein Winterhauchverkleidungsset in eurem Briefkasten. Kauft euch ein paar Schneebälle bei den Weihnachtshändlern und reist nach Dalaran in die alte Nordend-Hauptstadt. Sucht nach einem anderen Spieler, der gerade als Schneemann verkleidet ist, und benutzt dann eure Winterhauchverkleidung, um euch zu ihm zu gesellen. Tanzt mit dem Schneemann in Dalaran (Ziel anvisieren und Chatbefehl /tanzen), um den Erfolg abzuschließen.

Alle Jahre wieder

Nachdem der Erfolg “Auf Metzen!” Abgeschlossen ist, erhaltet ihr Graccus hausgemachte Früchtepastete per Post zugeschickt. Esst diese Leckerei NICHT auf, denn ihr benötigt sie für den Erfolg “Alle Jahre wieder“. Zieht euch drei Winterkleidungsstücke an, die farblich nicht unbedingt zusammenpassen müssen – Hauptsache das Set ist vollständig. Ihr könnt die Teile auch noch aus den Vorjahren besitzen.

  • Winterkleidung (Brust): Die grüne oder rote Winterkleidung kann euch ein Schneider herstellen. Die Muster gibt es bei den Winterhauchhändlern in Eisenschmiede und Orgrimmar.
  • Winterstiefel (Füße): Genau wie die Brustbekleidung könnt ihr euch die Stiefel herstellen lassen – dieses Mal von einem Lederer. Auch er erhält seine Muster in Eisenschmiede und Orgrimmar beim Winterhauchhändler.
  • Wintermütze (Kopf): Die roten und grünen Mützen sind seelengebunden und können beim Töten aller Gegner in der ganzen Welt geplündert werden. Einfacher ist aber der Gang in einen normalen oder heroischen Dungeon. Eine rote oder grüne Mütze erhaltet ihr hunderprozentig in Grim Batol (Drahga Schattenbrenner), Schwarzfelshöhlen (Corla, Botin des Zwielichts) oder im Steinernen Kern (Hohepriesterin Azil). Mit etwas Glück könnt ihr die Mützen auch im Nexus (Großmagistrix Telestra), Ahn’kahet (Jedoga Schattensucher), Todesminen Stufe 85 (Admiral Knurreißer), Oculus (Magier-Lord Urom) oder in der Burg Schattenfang Stufe 85 (Lord Godfrey) erhalten.

Sobald ihr die drei Kleidungsstücke zusammen habt, legt ihr sie an und verspeist Graccus hausgemachte Früchtepastete. Wenn ihr sie nicht mehr habt, dann müsst ihr zum Wiederherstellen einen Gamemaster im Spiel benachrichtigen.

Tra-la-la-la-Ogri’la

Reist für diesen Erfolg in die Scherbenwelt nach Schergrat. Ihr solltet bereits eine Weile in diesem Gebiet gequestet haben, damit ihr die tägliche Aufgabe “Und wieder ein Bombenangriff” annehmen dürft. Verwandelt jetzt euer Flugtier mit einem Tannenzweig in ein Rentier und erledigt die Bombenaufgabe. Wenn ihr merkt, dass ihr die Quest nicht schafft, dann brecht sie sofort ab und kehrt zum Auftraggeber zurück. So habt ihr täglich nicht nur einen Versuch, sondern könnt es so lange probieren, bis ihr die Aufgabe in zwei Minuten und 15 Sekunden abgeschlossen habt – nicht vergessen: das Flugtier muss ein Rentier sein! Ihr erhaltet zusätzlich den Erfolg “Schergrat-Bomber“.

Tickendes Geschenk

Ab dem 25. Dezember könnt ihr das tickende Geschenk für den Erfolg öffnen und entweder einen mechanischen Griesgram, Rezepte/Formeln/Muster/Pläne für Ingenieure, Verzauberer, Lederer, Schmiede, Schneider oder Alchemisten oder fünf konservierte Tannenzweige plündern.

Winterhauchgeschenk

Auch das Winterhauchgeschenk dürft ihr erst ab dem 25. Dezember öffnen. Jedes Jahr befindet sich eine andere Überraschung in diesem Paket. Dieses Jahr erhaltet ihr einen trendigen Winterhauchpulli.

Fröhlich verpackte Geschenke

Öffnet ab dem 25. Dezember ein fröhlich verpacktes Geschenk unter dem Weihnachtsbaum. Enthalten ist entweder das Schneemannset, Bimmelglöckchen, die grüne oder die rote Helferbox – diese Haustiere sind nicht seelengebunden!

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>