PS3 Probleme bei Skyrim – Bethesda widerspricht Obsidians Erklärung

PS3 Probleme bei Skyrim – Bethesda widerspricht Obsidians Erklärung

von am 07.12.2011 - 14:08

Noch vor zwei Tagen schien der Übeltäter gefunden. Der Project Leader von Fallout: New Vegas, Josh Sawyer, erklärte die Performance-Probleme von The Elder Scrolls V: Skyrim auf der PlayStation 3 mit einem Speichermanagement-Problem der Engine. Doch Pete Hines von der PR-Abteilung bei Bethesda widersprach dieser These nun. Die Suche nach der Ursache kann also in die nächste Runde gehen.

Via Twitter erklärte Hines die Behauptung von Josh Sawyer für falsch und stellte klar, dass die Probleme von Fallout: New Vegas in der überarbeiteten Creation Engine für Skyrim ausgemerzt wurden. Wörtlich sagte er:

“Josh Sawyer hat weder an Skyrim noch an dieser Engine gearbeitet und seine Aussagen ziehen nicht in Betracht, wie die aktuelle Technik funktioniert.”

Um es wirklich klar und deutlich zu machen, versicherte Hines in einem weiteren Tweet, dass die angesprochenen Probleme längst behoben seien.

Bethesda kündigte währenddessen an, dass auch das nächste Update 1.3 keine Lösung für das Performance-Problem von Skyrim auf der PlayStation 3 beinhalten wird. Allerdings sollten die Framerate-Einbrüche ab Patch 1.4 der Vergangenheit angehören. So lautet zumindest der Plan.

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>