gamescom 2011 – Eindrücke von Lucent Hearts und Core Blaze

gamescom 2011 – Eindrücke von Lucent Hearts und Core Blaze

von am 20.08.2011 - 19:11

Im Bereich MMORPG und free-to-play ist die Auswahl und entsprechend die Qual der Wahl groß. Wir stellen Euch zwei Titel vor, die Euer Herz erobern könnten. Vor allem, wenn Ihr auf Animes steht und intuitives Gameplay bevorzugt. Beide Spiele kommen aus der Schmiede von MMORPG Hersteller Gamania.


Lucent Hearts – Charmantes Anime Abenteuer

Beginnen wir mit Lucent Hearts, einem im Anime-Stil gehaltenen MMORPG, welches sich als wirklich einsteigerfreundlich zeigt. Zum Beispiel ist eine Funktion integriert, die es dem Spieler erlaubt, seinen Charakter automatisch zu Questgebern laufen zu lassen um Quests anzunehmen und später auch um sie wieder abzuschließen. Es gibt auch eine Art Quest Radar, der die nächstgelegenen Questgeber ausfindig macht.

Bei jedem Levelaufstieg wird der Spieler mit einer Geschenkbox belohnt, die zahlreiche nützliche Gegenstände enthalten kann. Bis Level 30 bekommt man zu einem ausgewählten Charakter einer Klasse passende Waffen oder Rüstungen in oben genannter Geschenkbox.

Das Thema von Lucent Hearts sind die Sternzeichen des Tierkreises – also unseres Horoskops. Dem Spielercharakter wird ein bestimmtes Sternzeichen zugewiesen, auf Basis des eingegebenen Geburtstages – dieser ist für den Charakter frei wählbar, falls man es auf ein bestimmtes Sternzeichen abgesehen hat, das für den Spieler dann entsprechende Boni in sich birgt.
Beispielsweise ist ein “Stier” sehr stark und hat ein hohes Ausdauervermögen, eine längere HP- und MP-Leiste als andere Charaktere, während der “Krebs” daneben auch noch sehr agil ist.

Zudem gibt es auch noch Sternzeichen Transformationen – genannt “Zodiac Transformation”, mit denen man sich temporär in einen stärkeren Charakter verwanelnd kann. Wer den Anime Saint Seya bereits kennt, wird ahnen können, wovon die Rede ist. Man hat dann eine neue, bessere Rüstung, eine stark erhöhte Lebens- und Magieleiste und erleidet auch etwas weniger Schaden.
Bei starken Bossgegenern ist es sogar zwingend notwendig die “Zodiac Transformation” strategisch gut einzusetzen, denn manche sind ohne nicht besiegbar.

Alles in allem für Fans von japanischen Games ein absoluter Traum, zumal das Spiel in Japan schon zahlreiche Preise eingeheimst hat und mittlerweile schon über 1,5 Millionen Spieler weltweit zählt.

Lucent Hearts ist am 11. August auf dem europäischen Server beanfun! online gegangen.

http://www.youtube.com/watch?v=Mtz9d_AoUZQ

Core Blaze – Konsolenfeeling in MMOs

Bei Core Blaze handelt es sich um ein Hack’n’Slay MMO, das es sich zum Ziel gesetzt hat Konsolenfeeling in das MMO Genre zu bringen. So wird man Core Blaze auch mit einem Controller spielen können und eine intuitive Steuerung mitbringen.
Dabei soll es sich aber trotzdem an den geübten Spieler richten, denn es wird wie bei Street Fighter bestimmte Attackenkombos geben, die man in der richtigen Reihenfolge und im richtigen Zeitrahmen auszuführen hat.
Der Hauptaspekt liegt aber auf Teamplay und Teamkombos. Diese sind auch wie oben beschrieben mit gewissen Tastenkombinationen auszulösen.

Core Blaze enthält wie auch Age of Wulin von Galanetworks kein Klassensystem. Vielmehr wird man sich anhand seiner Lieblingswaffen definieren. Ein großes, schweres Schwert wird einen langsam machen, aber die Schläge verursachen großen Schaden beim Gegner. Ein Bogenschütze kämpft aus der Distanz und der mit zwei Kurzschwertern Bewaffnete wird zum wendigen Nahkämpfer.

Das Spiel befindet sich noch im Alphastadium, weswegen wir auch nur ein kurzes Gamplayvideo sehen konnte. Dieses machte aber schon Appetit auf Mehr und wir hoffen auf der gamescom 2012 erste Abschnitte selbst testen zu können.

Außerdem hatten wir noch die Möglichkeit den CSO von gamania William Chen zu interviewen und etwas über die neuen Titel für den europäischen und vor allem dem deutschen Markt zu erfahren. Denn gamania – ursprünglich aus Taiwan – steht gerade am Anfang seiner Expansion in die westliche Welt und wir sind uns sicher, dass wir in den nächsten Jahren noch öfter von diesem Publisher hören dürfen.

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>