Sony kauft Sucker Punch Productions

Sony kauft Sucker Punch Productions

von am 02.08.2011 - 11:02

Wie heute morgen bekannt gegeben wurde, hat das japanische Unternehmen Sony Computer Entertainment das amerikanische Entwicklerstudio Sucker Punch Productions aufgekauft. Dadurch ist das Team um Brian Fleming nun das sechzehnte Mitglied in Sonys World Wide Studios Familie, die exklusiv für PlayStation Konsolen Spiele entwickeln.

Auch Shuhei Yoshida, Studio Boss von Sony Computer Entertainment, meldete sich diesbezüglich zu Wort:

“Sucker Punch Productions ist eine der höchst angesehensten Entwicklerstudios in der Industrie und wir hatten für mehr als zwölf Jahre eine wunderbare Beziehung zu dem Unternehmen gehabt. Wir sind sehr erfreut das Studio offiziell in der SCE Familie willkommen zu heißen.”

“Die Ergänzung von Sucker Punch zu den SCE WWS (Sony Computer Entertainment World Wide Studios) bestärkt uns in der Entwicklung von Weltklasse-Gaming-Erlebnissen, die nur auf der PlayStation zu finden sind. Mit einem der stärksten und exklusivsten Software Line-Ups in der PlayStation 3 Geschichte, kombiniert mit den vielfältigen und innovativen Inhalten in den Arbeiten für die PlayStation Vita, werden die Verbraucher dieses Jahr einen wahren Grund zur Freude haben.”

Sucker Punch Productions ist in jüngster Zeit besonders für die Entwicklung der inFamous Spiele aufgefallen. Doch auch schon zu Zeiten der PlayStation 2 machte sich das Unternehmen einen Namen mit der Schaffung der Sly Cooper Trilogie. Derzeit arbeitet das Entwicklerstudio an einer neuen IP für die PlayStation 3.

Neben Sucker Punch Productions sind auch folgende Unternehmen Mitglied in der SCE WWS:

Europa:

Japan:

USA:

 

 

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>