Batman: Arkham City – Batman und Catwomans Beziehung erklärt

Batman: Arkham City – Batman und Catwomans Beziehung erklärt

von am 26.07.2011 - 14:00

Batman, sowie sein Alter Ego Bruce Wayne hatten es schon immer mit den Frauen, besonders auch mit Catwoman. Arkham City greift dabei das Spiel zwischen Fledermaus und Katze auf und wird uns die beiden in einer komplizierten Art von Beziehung zeigen. Wie genau, erklärte nun Paul Dini!


Im Interview mit Siliconera erklärte der für das Skript zuständige Paul Dini, wie genau die Beziehung der beiden aussehen wird. Dabei soll es zwar ein Feuer zwischen Batman und Catwoman geben, romantische Nächte oder gar Liebesszenen sollen wir aber nicht erwarten.

“Ich würde sagen, es wird ihrer aktuellen Beziehung gerecht, oder dem, was alle über ihre Beziehung denken. Da ist viel Feuer zwischen ihnen, wir werden es jedoch nicht viel weiter treiben wie bei einer Seifenoper. Es ist Liebe, gegenseitige Wertschätzung und es gibt auch eine Menge Sturheit. Nach der Art, wenn du jetzt nicht machst, was ich sage, werden wir kämpfen.”

Dini erklärte weiter, dass das Ganze natürlich viel damit zu tun hat, auf welchen Seiten des Gesetzes die beiden stehen.

“Es wird immer diese Leidenschaft zwischen ihnen geben und dennoch gibt es immer Reibereien zwischen ihnen, weil sie unterschiedliche Methoden haben, Probleme zu lösen. So viel sie auch füreinander empfinden mögen, einer ist auf dieser Seite des Gesetzes und der andere auf der anderen Seite. Sie können auf eine Weise auf der einen Seite Händchen halten, aber weiter treiben wir es nicht. Das heißt, es gibt viel Action.”

Interessant dürfte das alles besonders auch deswegen werden, da Talia al Ghul kürzlich für das Spiel bestätigt wurde. Und die Tochter von Batmans Gegenspieler Ra’s al Ghul hatte ja bekanntlich nicht nur eine heiße Nacht mit dem Dunklen Ritter.

Batman: Arkham City wird am 21. Oktober für PlayStation 3, Xbox 360 und PC auf den Markt kommen.

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>