Ubisoft wird Opfer eines Hackangriffs, Händlerdaten veröffentlicht

Ubisoft wird Opfer eines Hackangriffs, Händlerdaten veröffentlicht

von am 27.06.2011 - 14:42

Da ist es schon wieder passiert. Die Hackerwelle will einfach nicht abreißen und so wird ein großes Unternehmen nach dem anderen Opfer dieser Angriffe. Nun wurde auch die Webseite von Ubisoft gehackt und es wurden wieder einmal ordentlich Benutzerdaten veröffentlicht.

Wie die Kollegen von der Gamezone berichten, konnten Hacker auf die firmeneigenen Server zugreifen und so zahlreiche Kundendaten sammeln. Dabei wurden Daten einer Händler-Datenbank entwendet, sodass nun die Profile von großen Vertriebsketten wie Media Markt oder Saturn im Netz zu finden sind.

Die Hackergruppe No Name Crew hat sich bereits zu dem Angriff bekannt. Auf ihrer Webseite veröffentlichten sie ein Schreiben, in dem sie ihre Motivation für den Hack nennen. Demnach will man Ubisoft (und andere große Unternehmen) mit Gewalt dazu zwingen, besser auf den Datenschutz ihrer Kunden zu achten.

“Nach all diesen großen Pannen und Fehltritten kommt heute der nächste, Ubisoft. Ihr habt es wohl nicht als notwendig angesehen eure Netzwerke ausreichend zu sichern.

Diese Verhaltensweise kann nicht länger toleriert werden. Ihr habt euch zahlreicher Verbrechen gegen die Persönlichkeitsrechte und Datenschutzbestimmungen schuldig gemacht. (…) Jede Lücke wird ab jetz schamlos ausgenutzt, alles was wir in die Hände bekommen werden wir leaken um den größtmöglichsten finanziellen Schaden zu erreichen, dess so kann es nicht weiter gehen.”

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>