63 Millionen iOS Nutzer laden 5 Millionen Spiele herunter – täglich

63 Millionen iOS Nutzer laden 5 Millionen Spiele herunter – täglich

Man kann kaum in eine U-Bahn gehen, ohne dass jemand anderes mit einem iPhone herum spielt. Die Verbreitung des Apple-Handys ist immens; gepaart mit dem iPod touch und dem iPad stellt das Betriebssystem iOS eine immer größere Bedrohung für die klassischen Handhelds dar. Das belegen auch jüngste Zahlen.

5 Millionen Spiele, die täglich herunter geladen werden. Dies hat eine Studie von Distimo und Newzoo ergeben, beides Marktforschungsunternehmen für Games und Mobile Applikationen. Untersucht wurde das Nutzerverhalten in den USA und sechs europäischen Staaten.

Der durchschnittliche iOS Nutzer lädt sich 2,5 Spiele herunter, 88% sind davon jedoch kostenlos. Aus Sicht der Hersteller sind es die Spiele, die sich besser verkaufen als Apps aus anderen Kategorien. Spiele alleine machen 40% der Erlöse des Apple App Stores aus, die Zahl dürften anhand der noch recht neuen in-Game Käufe im zweiten Halbjahr 2011 noch steigen.

Während viele Spiele bessere Grafik für das iPad anbieten, spielen fast 90% der Nutzer auf den “kleinen” Geräten, also auf iPhone und iPod touch. In den USA ist die Quote leicht höher, 12 Millionen Amerikaner spielen auf dem iPad, in Deutschland sind es nur 7 Millionen Nutzer, die auf dem 10″ Tablet spielen.

Das kleine Spielchen zwischendurch ist ebenfalls äußerst beliebt. In den untersuchten Staaten, nämlich Belgien, Frankreich, Spanien, England, Amerika und Deutschland, spielen zwischen 50% und 75% der Nutzer regelmäßig.

Nun die obligatorische Frage an die Nutzer: Welches OS nutzt ihr auf eurem Smartphone und spielt ihr regelmäßig damit?

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>