FIFA 12 – EA nennt Verbesserungen des neuen Ablegers

FIFA 12 – EA nennt Verbesserungen des neuen Ablegers

von am 23.01.2011 - 15:34

Kaum ist ein Teil der FIFA-Serie veröffentlicht beginnen schon die Arbeiten an einem neuen Ableger. So nannte Electronic Arts nun einige Details, die FIFA 12 besser machen soll als die Vorgänger. Darunter ist zum Beispiel eine verbesserte KI oder die Überarbeitung von Standardsituationen.

David Rutter, seineszeichens Producer bei EA Canada, versprach, dass sich das Studio nicht auf den Lorbeeren von FIFA 11 ausruhen werde und verriet sogleich auch einige konkrete Verbesserungen, die der neue Teil mit sich bringen soll. Laut CVG sagte Rutter folgendes:

“Wir haben mit dem Personality Plus Feature gute Arbeit geleistet, aber die Teams (KI) unterstützen es noch nicht so wie sie sollen. Zum Beispiel erkennt das Team nicht, dass wenn Peter Crouch in der Nähe steht, sie ihm eine Menge hoher Bälle auf Kopfhöhe spielen können.”

Außerdem verriet Rutter, dass die Standardsituationen in FIFA 12 komplett überarbeitet werden sollen und dass EA mit den zahlreichen Ladebildschirmen während des Spiels ganz und gar nicht zufrieden ist.

“Die Standardsituationen sind noch etwas lahm. Ich werde frustriert, wenn ich keinen Sofort-Einwurf machen kann oder den Schützen für einen Freistoß nicht schnell selbst auswählen kann.”

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>